Review: „Die Katze“ by Yasmine Galenorn aus der Reihe Schwestern des Mondes (2)

Klappentext:
„Mein Name ist Delilah. Ich bin eine Gestaltwandlerin. Leider werde ich nicht zu einem Raubtier, sondern nur zu einer Hauskatze. Das ist okay, wenn man eine Maus fangen will – aber ich bin hinter einem gefährlichen Killer her …“

Unbemerkt von den Menschen lebt in einem abgelegenen Waldgebiet ein Rudel Gestaltwandler. Doch nun hat sie jemand entdeckt – und tötet einen nach dem anderen. Steckt ein fanatischer Jäger dahinter, ein anderer Clan oder doch der Dämonenfürst Schattenschwinge? Auf der Suche nach Antworten müssen die Schwestern Camille, Delilah und Menolly einen Pakt mit einem ebenso mächtigen wie geheimnisvollen Unsterblichen schließen. Sie ahnen nicht, was dies für sie bedeuten wird …

Über die Autoin:
Yasmine Galenorn hatte sich in Amerika bereits einen Namen als erfolgreiche Roman- und Sachbuchautorin gemacht, bevor ihr mit ihrer Serie um die „Schwestern des Mondes“ auch der internationale Durchbruch gelang. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann Samwise und vier Katzen in Bellevue. Mehr Informationen über Yasmine Galenorn im Internet: http://www.galenorn.com

Gestaltung:
Das Cover ist passend zur Geschichte gestaltet und zeigt die Katze aus der Reihe. Die Schnörkel um den Titel finde ich passend wie beim Teil zuvor. Hier jedoch weil Katzen einen gewissen Anmut haben.

Inhalt:
Delilah ist die Gestaltenwandlerin in der Familie und verwandelt sich in eine Tigerkatze. Sie ist die Mittlere der Schwestern. Sie glaubt immer an das gute im Menschen sowie in fast allen Lebensformen. Doch seit dem ihre Familie von Dämonen angegriffen worden ist, verändert sich ihre Einstellung. Diese Angriffe haben jedoch noch kein Ende…

Meine Meinung:
Das Buch finde ich wirklich gut. Es ist toll die Geschichte aus der Perspektive der Katze zu lesen, weil sie sich eben nicht immer gewollt verwandelt. Sie ist am Anfang eine die immer Denkt alles wird gut. Daher ist sie sozusagen das Kind der Familie und ihre Schwestern nehmen sie in Schutz. Doch Delilah fängt an „groß“ zu werden und trifft gewagte Entscheidungen! Und ihre Schwestern vertrauen ihr. Das ist wirklich interessant!
Jedoch ist es am Anfang ein wenig schwer mit der Perspektive klar zu kommen, da im ersten Teil ja die Hexe meine Sicht war.

Bewertung:
∞∞∞∞∞
Daher gebe ich dem Buch trotzdem noch 5∞!

Carlosia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s