Rezension: „24/2 Zarte Liebe“ von H.R. Gerard und Eve Bourgeon

Klappentext:
Zweimal vierundzwanzig Stunden, Woche für Woche. Zwei Tage, die erfüllt sind von Lust und Leidenschaft, von Dominanz und Unterwerfung. Erfüllte Wochenenden einer tief empfundenen und doch zerbrechlichen Liebe. Diese Geschichte hat sich genau so zugetragen: Irgendwo und irgendwann. Vielleicht waren die Ereignisse auch ein wenig anders, die Details sind immer andere. Es kommt darauf an, wer die Geschichte erzählt.

Über die Autoren:
Eve Bourgeon
Eve Bourgeon wurde Ende der 70er geboren und hat als Kind schon viele Bücher verschlungen. Sämtliches Taschengeld landete in Buchhandlungen. In der Schule konnte sie sich in Aufsätzen austoben, später folgten Geschichten für den privaten Bereich. Eve ist immer schon sehr gern kreativ unterwegs- in vielen Bereichen. Kreativität, die viel Zeit beansprucht, neben Beruf und Familie. Schreiben war schon immer ihre Leidenschaft. Eine Zeitlang schrieb sie für diverse Textagenturen verschiedenste Artikel , dann folgten erotischen Geschichten für eine Agentur und nun endlich die eigenen Bücher.
H.R. Gérard
(von seiner Website über sich selbst)
Ich schreibe Geschichten. Das ist in der heutigen Zeit weder besonders, noch besonders aufregend. Unterscheide ich mich von anderen Autoren? Das könnt Ihr besser beurteilen, als ich. Mein Ziel ist es jedenfalls, Geschichten zu schreiben, die den Leser fesseln, die mehr sind, als die bloße Beschreibung von Geschehnissen und Handlungen. Meine Figuren sollen echte Menschen sein, keine Abziehbilder und auch keine Ideale. Es sind Menschen wie du und ich, die ihre liebenswerten Seiten, aber auch ihre Fehler haben.

Gestaltung:
Passend zum Thema ist das Buch gestaltet und mir gefällt es wirklich sehr gut. Es ist übersichtlich und man kann alles sehr gut lesen. Die Frau auf dem Cover finde ich ist sehr interessant und weckt das interesse!

Inhalt:
Ein fast normales Paar. Wochentags gehen sie normale Tätigkeiten nach und sehen sich nicht. Das Wochenende jedoch gehört ihnen..

Meine Meinung:
Ich habe das Buch Gewonnen. Ich war überrascht wie kurz das Buch ist. Aber dafür das es nur knapp 50 Seiten hat ist es wirklich sehr interessant. Außergewöhnlich und für mich ganz neu ist es, dass die Geschichte gleichzeitig aus zwei Perspektiven geschrieben ist. Es fast wie ein Rollenspiel und daher ganz Intersant, die Gedanken von beiden Personen zu lesen ohne das es langweilig wird.

Bewertung:
∞∞∞∞o
Daher gebe ich dem Buch 4,5∞!

Carlosia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s