Rezension: „Abenteuer Halbmond“ von Evadeen Brickwood

 (Bild klicken und zu Amazon Seite gelangen)

(Amazon)
Als ob Erwachsenwerden in den siebziger Jahren nicht schon schwierig genug wäre! Teenager Isabell Bertrand ist zu rebellisch und eine neue Behandlungsmethode mit Hypnose soll da Abhilfe schaffen. Dr. Albrecht führt sie in ihre frühe Kindheit – und immer weiter – zurück. Kann diese in Seidensaris gekleidete Schönheit wirklich sie selbst gewesen sein? Jahre später wird Isabell zu einer Hochzeit in Pakistan eingeladen und die Erinnerungen drängen sich ihr wieder auf.Mit unerwarteten Folgen.

(Amazon)
Evadeen Brickwood wuchs in Karlsruhe auf, studierte Sprachen und Kulturwissenschaften in Marburg und Berlin und reiste viel. Sie ließ sich vor mehr als 20 Jahren im südlichen Afrika nieder, arbeitete 2 Jahre in Botswana als Übersetzerin und Lehrerin, zog nach Südafrika, wo sie im Jahr 2003 mit dem Schreiben von Jugendbüchern begann und 2005 und 2007 erfolgreich veröffentlicht wurde.Die Autorin schreibt Romane auf Englisch und Deutsch und ist seit 2006 Mitglied bei PEN Südafrika. Bisher veröffentlichte Werke in der „Remember the Future“ Jugendserie sind: „Children of the Moon“ (in der deutschen Übersetzung „Kinder des Mondes“) und „The Speaking Stone of Caradoc“. Der Botswana-Roman „Singing Lizards“ ist auf Deutsch unter dem Titel „Singende Eidechsen“ erhältlich. Der deutsche Roman „Abenteuer Halbmond“ nimmt am Kindlestoryteller2015 teil.Die zweisprachigen Webseiten der Autorin sind: www.evadeen.wix.com/youngbooks und www.evadeen.wix.com/novels
Sie ist auch auf Lovelybooks, Facebook, Twitter, youtube und LinkedIn vertreten

Ein warmer Wind trägt mich sanft hierhin und dorthin.

Auf dem ersten Blick ist das Cover sehr dunkel, jedoch finde ich, dass gerade dies aus dem Buch ein Geheimnis macht. Wenn man den Titel erst einmal bei Seite lässt. Mir gefällt auch sehr der kleine Kontrast zwischen dem Blau und dem Violett. Der Aufbau ist einfach, aber durch die die mehreren Ebenen die verblassen auch etwas komplizierter.

Isabell ist kein normales Mädchen. Sie lebt mit ihrer Familie in Karlsruhe und erlebt dort nicht die beste Kindheit. Daher lässt sie sich nicht alles gefallen und stößt oft auf Widerstand, aber diese meistert sie perfekt.

Eine richtig tolle Geschichte, mit der man in andere Länder und Gebräuche kennen lernt. Zudem Thematisiert die Geschichte noch ein sehr Interessantes Thema: Früheres Leben

Die Autorin hat vieles erlebte und ein Teil in dieses Buch einfließen lassen. Dieses erkennt man wenn Situationen beschrieben werden. Man fühlt sich dadurch dem ganzen näher. Der Charakter Isabell ist ein Charakter mit den sich viele Identifizieren können oder sie sich als Vorbild nehmen würden.
Es hat mir wirklich Spaß gemacht diese Geschichte zu lesen. Sie ist verständlich geschrieben und man kann ihr gut folgen.
Ganz besonders hat mir der letzte Satz gefallen, aber nicht zu erst lesen damit zerstört man sich einiges.

Ich danke der Autorin für die wunderschöne Facebook Leserunde ♥
Du hast dir wirklich viel Mühe gegeben, viele Frage beantwortet und uns viele in dein Leben blicken lassen. 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s