Rezension: „Witch Hunter (1)“ von Virginia Boecker

 (Bild klicken und zu Amazon Seite gelangen)

Kurzinfos: Hardcover – 400 Seiten | Verlag – dtv Verlagsgesellschaft  | Preis – Hardcover  17,95€ – eBook 15,99€  | ISBN: 978-3423761352 | erhältlich ab dem 18. März 2016

 

(Amazon)
Wer ist Freund? Wer ist Feind?
Als die 16-jährige Elizabeth mit einem Bündel Kräuter gefunden wird, das ihr zum Schutz dienen soll, wird sie in den Kerker geworfen und der Hexerei angeklagt. Doch wider Erwarten retten weder Caleb, ihr engster Freund und heimlicher Schwarm, noch ihr Lehrmeister Blackwell sie vor dem Scheiterhaufen. Stattdessen befreit sie in letzter Sekunde ein ganz anderer: Nicholas Perevil, der mächtigste Magier des Landes und Erzfeind aller Hexenjäger. Er lässt sie heilen und nimmt sie bei sich und den Magiern auf. Denn längst ist im Hintergrund ein Machtkampf entbrannt, und Elizabeth spielt darin eine Schlüsselrolle. Nun muss sie sich entscheiden, wo ihre Loyalitäten liegen.

(Amazon)

Virginia Boecker hat ihren Abschluss in Englischer Literatur an der University of Texas gemacht. Sie lebte vier Jahre in London, während der sie sich auf jedes kleinste Detail zur mittelalterlichen Geschichte Englands gestürzt hat, die die Grundlage für „Witch Hunter“, ihren ersten Roman, bildet.

Ich stehe am Rand eines Platzes, auf dem sich die Menschen drängen.

 

Die Gestaltung ist sehr schlicht gehalten. Ein Mädchen ist im Hintergrund zu sehen und im Vordergrund steht der Titel. Eine sehr schönes Cover was einen neugierig auf das Mädchen macht. Es spiegelt eine geheimnisvolle Atmosphäre wieder und lädt zum lesen ein…

 

Elizabeth ist kein gewöhnliches Mädchen, sie ist eine der Hexenjägerin. Sie ist gerade auf dem Weg zu einem Hexenhaus…

Virginia Boecker hat mit Witch Hunter einen sehr guten Start hingelegt. Der erste Teil der am 18. März erscheint hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte hat einen guten Einstieg, in der einem die Welt der Magie und dem Königreich das gegen die Magie ist näher bringt. Von Kapitel zu Kapitel wird die Geschichte spannender. Es stellen sich immer mehr Fragen die mit der Zeit beantwortet werden. An einer Stelle wird dann die Welt für Elizabeth auf den Kopf gestellt. Es passieren in der Geschichte unglaublich viel. Es ist schön zu sehen wie Elizabeth sich weiter entwickelt hat und ihre Einstellung überdacht hat und anschließend auch anders gehandelt hat, als viele gedacht haben.
Mir hat der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen. Er war locker und hat einem Gefesselt. Es war ein Buch zu dem man einfach sagt noch ein Kapitel und mach ich ein Päuschen und was man am Ende doch noch beendet hat 😀
Ich möchte an dieser Stelle nicht zu viel verraten, aber es ist ein wirklich sehr gutes Buch das von mit 4 ganze ∞ bekommt. Es sind sehr sehr gut 4∞, noch ein bisschen mehr und es bekommt 5∞.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s