3 Autoren

Hallo und Willkommen zu einem weiterem Beitrag zu

Ich ♥ Taschenbücher.

Der letzte Beitrag ist schon etwas her, aber wie gesagt hat da etwas nicht ganz so geklappt.

Daher stelle ich heute drei Autoren vor, die besonders oft in meinem Bücherregal zu finden ist.

Wir fangen direkt an:

Lisa J. Smith

(lovelybooks)

Lisa Jane Smith wollte bereits in der Grundschule Schriftstellerin werden. Sie schrieb ihr erstes Buch während ihrem Psycholgiestudiums, die Idee dazu hatte sie als sie während ihrer Highschoolzeit als Babysitter arbeitete. Bevor sie endgültig Schriftstellerin wurde, arbeitete sie einige Zeit als Lehrerin. Auslöser, dass sie endgültig Schriftstellerin wurde, war der Tod ihrer Mutter, diese starb an Krebs. Um sie nicht zu vergessen und die Trauer verarbeiten zu können, schrieb sie Gedichte und Kurzgeschichten über ihre Mutter. Sie geht gerne spazieren und wandern in der Natur. Ausserdem sammelt sie kleine Kästchen von der ganzen Welt. Sie ist Mitglied einer Buchdiskussionsgruppe, die vor allem Bücher mit starken Frauen diskutiert. Ihre Bücher zieren regelmäßig die Bestsellerlisten der Ney York Times. Die Vampir Diaries, welche ersten 3 Teile sie in nur 9 Monaten schrieb, wurden verfilmt und laufen auch im dt. Fernsehen. Lisa J. Smith kaufte sich das erste Mal einen Fernseher als die Vampire Diaries ausgestrahlt wurden, bis dahin lebte sie ohne. Die Autorin lebt in Karlifornien, zusammen mit Ihren Hunden und etw 100.000 Büchern. Sie reist oft nach Europa.

Dies ist eine meine Lieblingsautorin! Sie hat die Grundlage zu meiner absoluten Lieblingsserie „Vampire Diaries“ geschrieben. Jedoch sind Serie und Buch wirklich zwei ganz verschiedene Paar Schuhe.
Leider, wie der ein oder andere im unterem Bild erkannt hat, habe ich aus der Reihe, die im deutschen „Tagebuch eines Vampire“ heißt, nicht alle Teil, werde sie mir jedoch noch alle besorgen.
Die Bücher habe ich noch nicht alle aus sehr guten Gründen:
1. Wurden die Bücher immer ein bisschen komischer (damit meine ich das immer mehr Wesen in der Reihe auftauchen und daher der überblick ein wenig verloren geht, besonders wenn man hauptsächlich die standert Wesen kennt wie Vampir, Werwolf, „Hexe“, …);
2. hatte ich immer dann wenn ich sie lesen wollte kein Geld;
3. andere Bücher haben sich irgendwie vorgedrängelt;
4. wird die Reihe von anderen Autoren fortgeführt.
Die ersten vier Teile sind Hardcover, diese habe ich zum Geburtstag geschenk bekommen und es gab sie damals nur als Hardcover.

Natürlich habe ich mehr von der Autorin in meinem Regal. Zu einem ist da noch der Doppelband der ersten beiden „Tagebuch eines Vampire“ auf Englisch.
Dann kommt noch der erste Teil von Stefan Diaries (dies basiert jetzt auf die Serie „Vampire Diaries“ und zeigt wie Stefan Katherine kennen gelernt hat).
Und dann habe ich in meinem Regal noch 5 Teile der Night World Reihe der Autorin. Jedes Buch ist für sich abgeschlossen und spiegelt Liebesgeschichten mit Vampiren wieder, ich habe sie schon alle als eBook gelesen werde sie mir aber trotzdem alle besorgen! Außerdem habe ich noch den erst Teil der Triologie Der magische Zirkel.

Zusammengefasst habe ich von dieser Autorin schon so einiges!!

Katie MacAlister
(lovelybooks)

Aufgewachsen in einer bücherverrückten Familie begann Katie MacAlister ihre Karriere als Schriftstellerin zunächst mit einem Sachbuch über Software. Dabei merkte sie, dass mehr in ihr steckt als trockenes Fachwissen. Über dreißig Romane später ist sie bekannt für ihre zeitgenössischen, historischen und paranormalen Romanzen, die besonders durch ihre witzigen Dialoge zu unterhalten wissen. Ihre Inspirationen hierfür findet sie in ausgedehnten Surfturen durch das Internet. Katie MacAlister ist Mitglied der Autorenvereinigung Romance Writers of America und lebt mit Mann und Hunden im pazifischen Nordwesten der USA. Im Juli 2013 erschien mit „Eine feurige Angelegenheit“ Band 2 ihrer Light-Dragons-Reihe.

Von ihr habe ich nicht bzw. noch nicht so viel. Jedoch doch schon so einiges meiner Meinung nach 😀
Und zwar die „The Dark Ones“ Reihe, in der Reihe geht es um Vampire die auf der Suche nach ihren Gefährten sind.
Und die Autorin schreibt so unglaublich gut, dass man sich einfach in die Protagonisten verliebt!
Diese Reihe muss man nicht unbedingt hintereinander lesen, mit der Ausnahme von Teil 1+2, jedoch ist die Reihenfolge einzuhalten sinnvoll, da die Vampire in späteren Teilen noch einmal erscheinen und man dann direkt weiß wer wer ist.
Bei der Dragon Love Reihe sollte man auf jeden Fall die Reihenfolge berücksichtigen da dieser Vierteiler eine Geschichte beinhaltet! Auch sie stehen in meinem Regal und sind herzerweichend.
Es werden in naher Zukunft noch mindestens zwei weiter Drachen Reihen der Autorin bei mir einziehen und das sind Silver Dragons und Light Dragons.

J. R. Ward
(lovelybooks)

J. R. Ward ist das Pseudonym der US Autorin Jessica Rowley Pell Bird. Sie ist sowohl unter ihrem Geburtsnamen Jessica Bird als auch unter J. R. Ward schriftstellerisch tätig. Sie ist unter ihrem Pseudonym bekannt für die romantische Vampirreihe „Black Dagger“. Jessica Bird alias J. R. Ward, geboren 1969 in Massachusetts, ist die Tochter des Bankvorstands W. Gillette Bird jun. und der Architekturzeichnerin Maxine F. Bird. Sie studiert zunächst am Smith College in Northampton, Massachusetts und dann an der Albany Law School, wo sie ihren Abschluss als Rechtsanwältin macht. Sie arbeitet im Gesundheitswesen und leitet unter anderem die Personalabteilung des Krankenhauses „Beth Israel Deaconness Medical Center“ in Boston. Am 6. Oktober 2001 heiratet sie Neville Blakemore, der bis 2003 Inhaber der Unternehmensberatung Bluegrass Consulting in Cambridge ist. Im August 2003 zieht Ward mit ihrem Mann von Neu England in seine Geburtstadt Louisville, Kentucky. Er wird dort Partner der Investmentfirma Nova Group Investments. Das Schreiben ist seit der Kindheit ihre Passion. Bereits als Teenager schreibt Ward ihren ersten Liebesroman. Ihr Talent ist offenkundig, so dass ihre Mutter und ihr Mann sie immer wieder dazu drängen ein Manuskript an einen Agenten weiterzugeben. Mit Erfolg: ihr erster Roman „Leaping Hearts“, eine Liebesgeschichte, wird 2002 veröffentlicht. Mittlerweile ist sie eine Bestseller-Autorin und für ihre „Black Dagger“ Reihe bekannt, die seit 2005 erscheint. Die Bücher sind eine Mischung aus Liebes- und Vampirroman. Im Februar 2015 wurde mit „Königsblut“ bereits der 24. Band der Black Dagger Reihe veröffentlicht. Neben dem Schreiben liebt sie auch Kaffee und ihren Hund, einen Golden Retriever.

Von ihr habe ich wirklich nicht sehr viel und zwar nur die ersten 10 Teile Black Dagger Reihe (Teil 10 lese ich zur Zeit) und auf meinem SuB weitere fünf Teile, aber auch diese Reihe wird bei mir etwas mehr Platz einnehmen und zwar bis jetzt 26. Die Reihe hat nämlich bis jetzt unglaubliche 26 Bücher und darüber hinaus gibt es Zusatzmaterial. Dieser wird bei mir auch alles einziehen.

So das waren die drei Autoren die vor allem bei mir zu finden sind. Wie erkennen könnt sind dies alles (naja fast alles) Taschenbücher und ich liebe sie.

Bis blad und freut euch auf den nächsten Beitrag, den es geht fröhlich und teilweise bunt zur Sache beim nächsten Ich ♥ Taschenbücher Beitrag zu.

Carlosia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s