Rezension: „In Blut geschrieben“ aus der Die Anderen-Reihe von Anne Bishop

 (Bild klicken und zu Amazon Seite gelangen)

Kurzinfos: eBook – 448 Seiten | Verlag – Drachenmond | Preis – eBook 4,99 € – Taschenbuch (bald) 14,90€  | ISBN: 978-3959916110

 

(Amazon)
Entdecke eine Welt, die von den Anderen bevölkert wird – unheimliche Wesen, die diese Welt beherrschen und für die Menschen Beute sind. Meg Corbyn ist eine Cassandra Sangue – eine Blutprophetin – und kann in die Zukunft sehen, wenn ihre Haut geritzt wird. Eine Gabe, die sich eher wie ein Fluch anfühlt. Meg wird von ihrem Aufseher wie eine Sklavin gehalten, damit er unbegrenzten Zugang zu ihren Visionen hat. Doch als sie entkommt, ist der einzig sichere Platz, an dem sie sich verstecken kann, der Lakeside Courtyard – ein Geschäftsviertel, das von den Anderen geführt wird. Gestaltwandler Simon Wolfgard zögert, die Fremde einzustellen, die sich als menschliche Kontaktperson bewirbt. Er spürt, dass sie ein Geheimnis verbirgt. Und warum riecht sie nicht nach menschlicher Beute? Doch sein Instinkt drängt ihn, Meg den Job zu geben. Als er die Wahrheit über sie erfährt und dass Meg von der Regierung gesucht wird, liegt es an ihm zu entscheiden, ob sie den unausweichlichen Kampf zwischen Menschen und den Anderen wert ist.

(Amazon)Anne Bishop ist eine New York Time Bestseller Autorin und Gewinnerin des RT Book Reviews 2013 Career Achievement Award in der Kategorie SF/Fantasy. Weiterhin gewann sie den William L. Crawford Memorial Fantasy Award für die Schwarze Juwelen Trilogie. Ihren ersten Roman Daughter of the Blood veröffentlichte sie 1998. Wenn Anne nicht schreibt, genießt sie Gartenarbeit, Lesen und Musik.

Vor langer Zeit gebar Namid Lebensformen aller Art, darunter auch die Lebewesen, die man Menschen nennt.

Die Gestaltung hier ist diesmal etwas ausgefallener. Es ist zwar alles sehr schlicht gehalten und auch sehr übersichtlich doch erkennt man wen man das Cover länger betrachte doch nich ein paar neue Einzelheiten. Z.B. ist zwischen den Titel und der Autorin ein kleiner Wald mit Wölfen die schon ein wenig über die Geschichte verraten. Das Mädchen auf dem Cover ist sehr interessant und das spieglet meiner Meinung nach auch etwas den Charakter der Hauptperson wider.
Die Buchaufteilung im Buch selber gefällt mir auch sehr, besonders das am Anfang ein paar Begriffe erläutert werden 😉

Meg ist auf der Flucht vor dem Bewacher. Dazu läuft sie in eine Stadt die von den Anderen (Gestaltenwandler) Regiert wird. Dort haben Menschengesetze keine Bedeutung. Und dann bekommt sie da noch einen Job als Verbindungsmensch. Doch keiner soll erfahren das sie eine Cassandra Sangue ist. Kann man das den vor Personen mit Supernase verstecken?

Diese Buch ist mal etwas ganz anderes. Es zeigt eine ganz neue Welt in der Gestaltenwandler, Propheten, Naturgeister, und vieles mehr lebt. Es zeigt einmal wie die Menschen von Gestaltenwandlern „unterdrückt“ werden. Es zeigt zudem wie viel Macht die Natur über die Welt eigentlich hat. Es ist keine der  Standard-Reihe in der es um Liebe geht bzw. in der die Liebe im Vordergrund steht, sondern eine Reihe in der vor allem eine in der das Gefühl zwischen Richtig und Falsch bekommt. Zudem zeigt die Reihe wie sich Personen veränder können unabhängig deren Rasse. Außerdem kann man gut erkennen das es doch leicht ist mit anderen Lebewesen zusammen zu leben auch wenn man ganz anders ist.
Der Schreibstil hat mir auch sehr gut gefallen er war locker und gut der Person angepasst. Die Perspektive ist auch sehr gut gewählt und zeigt wie anders  die Welt sein kann wenn man alles nur durch Bilder kennt.
So nun kommen wir zu dem Aufbau der Geschichte. Sie fängt so an das langsam alles erklärt wir und man schnell alles besser kennenlernt, obwohl ich die Wochentag Umstellung bis zum Schluss immer mal wieder nachschauen musste 😀
Das Buch wird immer interessanter und lässt sehr viel Platz für den nächsten Teil. Das Ende ist zwar relativ abgeschlossen, also kein Cliffhanger, aber es lässt wirklich genug Spekulationsfreiheit wie es den weiter geht.
Ich freue mich auf den nächsten Teil!

 


Für Drachenmond Lesechalleng:
11. Wo findet man das Drachennest?
(die nächste Frage findete ihr bei Medea, sie sagt dort was die drei nächsten Drachebbücher sind…)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s