Hörbuch Rezension: „Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind“ von Jonas Jonasson

 (Bild klicken und zu Amazon Seite gelangen)

Kurzinfos: Hörbuch – 7 Stunden (353 Seiten) | Verlag – der Hörverlag (carl’s books ) | Preis – Hörbuch 17,99€ – Hardcover 19,99€ – eBook 15,99€  | ISBN: 978-3570585627

 

(Amazon)
Johan Andersson – seit seinen zahllosen Gefängnisaufenthalten nur noch »Mörder-Anders« genannt – ist frisch aus dem Knast entlassen und braucht einen neuen Job sowie neue Freunde. Da kommt ihm die Begegnung mit der geschäftstüchtigen Pfarrerin Johanna Kjellander, die wegen ihrer atheistischen Gesinnung arbeitslos geworden ist, gerade recht. Zusammen mit dem Hotel-Rezeptionisten Per Persson gründen sie eine »Körperverletzungsagentur« mit Mörder-Anders in der Rolle des Auftragsschlägers. Die Nachfrage läuft blendend. Bis Mörder-Anders nach dem höheren Sinn des Ganzen fragt, sich plötzlich für Gott interessiert und friedfertig werden will. Doch Stockholms Gangsterbosse haben mit ihm noch eine Rechnung offen und nehmen Mörder-Anders und seine Freunde gründlich in die Zange …

Augenzwinkernd und respektlos nimmt Jonas Jonasson die menschliche Profitgier aufs Korn und hat mit Anders einen unvergesslichen Anti-Helden erschaffen.

(Amazon)
Jonas Jonasson, geboren 1961 im schwedischen Växjö, arbeitete nach seinem Studium in Göteborg als Journalist unter anderem für die Zeitungen „Smålandsposten“ und „Expressen“. Später gründete er eine eigene Medien-Consulting-Firma. Doch nach 20 Jahren in der Medienwelt verkaufte er seine Firma und schrieb den Roman, über den er schon jahrelang nachgedacht hatte: Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand. Das Buch trat in Schweden eine regelrechte Allan-Karlsson-Manie los und wurde zu einem Weltbestseller. Auch die Verfilmung war international höchst erfolgreich. Im November 2013 erschien Jonassons zweiter Roman Die Analphabetin, die rechnen konnte in Deutschland und wurde sofort zum Nr.-1-Bestseller.

Er dessen Leben schon bald voll sein soll von Tod und Gewalttaten, von Dieben und Gangstern stand an der Rezeption des traurigsten Hotels von ganz Schweden.

Die Gestaltung finde ich zwar schön, aber so ganz nachvollziehen kann ich sie nicht. Wieso ist auf dem Cover ein Scharf zu sehen wenn nicht eins im Buch bzw. Hörbuch auftaucht?

Per Persson ist ein fast gewöhnlicher Mensch bis bei Ihm der Mörder Anders eincheckt. Aber würde schon einen Mörder vor die Tür setzen? Und dann taucht auch noch eine Pfarrerin auf die eine tolle Geschäftsidee hat, nachdem sie Mörder Anders kennen gelernt hat…

Die Geschichte an sich fand ich wirklich gut sie war etwas anderes und hat ein gewisses etwas. Zwar ist die Geschichte in der mitte etwas wiederholt worden, jedoch passte es schon ein wenig.
Leider ist der Sprecher nicht richtig gewählt worden. Die Stimme war etwas langweilig, also damit meine ich das sie nicht wirklich Spannung in Geschichte gebracht, was ich aber ganz sicher von einem Hörbuch erwarte. Die Stimme wurde zwar etwas verstellt, aber leider finde ich sie trotz allem noch sehr monoton. Die Stimme hat einen grade zu schläfrig gemacht und ist auf jeden Fall für Autostrecken, wo ich sehr gerne Hörbücher höre nicht wirklich geeignet. Ich habe auch meine Mutter ein Stück vorgespielt und auch sie hatte mehr erwartet von dem Sprecher.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s