Rezension: „Alice im Zombieland“ von Gena Showalter

 

img_20170109_230847Kurzinfos: Hardcover – 216 Seiten | Verlag – Mira | Preis – Hardcover ab 5,95€ – Taschenbuch 12,00€ – eBook 9,99€    | ISBN: 978-3862789863

Klappentext:

An ihrem 16. Geburtstag sieht Alice „Ali“ Bell eine Wolke, die die Form eines weißen Kaninchens hat. Kurz darauf passiert, was Alice nie für möglich gehalten hätte: Ihre Eltern, ihre Schwester und sie werden von Zombies angegriffen. Nur Ali überlebt. Sie zieht zu ihren Großeltern nach Birmingham und fängt an einer neuen Schule an. Um ihre Familie zu rächen, will Ali lernen, Untote zu besiegen. Um zu überleben, muss sie dem undurchsichtigsten Typ an der Asher High vertrauen: Cole Holland weiß, wie man Zombies jagt. Aber er hat selbst Geheimnisse; und es scheint, dass die größten Gefahren dort lauern, wo Ali sie am wenigsten vermutet …

Über den Autoren:

(Amazon)
New York Times“- und „USA Today“-Bestsellerautorin Gena Showalter gilt als Shootingstar am romantischen Bücherhimmel des Übersinnlichen.
Ihre Romane erobern nach Erscheinen die Herzen von Kritikern und Lesern gleichermaßen im Sturm. Mit der Serie „Herren der Unterwelt“ feierte sie ihren internationalen Durchbruch.

Erster Satz:

Hätte mir jemand gesagt, dass sich mein gesamtes Leben von einem Herzschlag zum nächsten völlig umkehren würde, ich hätte denjenigen ausgelacht.

Gestaltung:

Mir gefällt die Gestaltung des Hardcover sehr gut! Es ist das gleiche Cover wie im Englischen und dies finde ich super! Es ist meiner Meinung nach sehr schön und viel besser als das vom Taschenbuch 🙂

Inhalt:

Alice ist ein Mädchen das mit ihrer Familie in einem sehr gut gesicherten Haus wohnt. Die wichtigste Regel von ihrem Vater ist es das man bevor es dunkel ist Zuhause zu sein hat.
An dem Abend als sie ihren Vater überredet hat einmal eine Ausnahme von der Regel zu machen verliert sie ihre ganze Familie…

Meine Meinung:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es hat ein paar parallelen zu dem Märchen Alice im Wunderland jedoch habe ich da etwas mehr erwartet.
Aber wie immer fange ich vorne an.
Die Geschichte ist sehr gut und verständlich geschrieben. Man kann den Protagonisten sehr gut folgen und es macht Spaß mit Alice diese neue Zombiewelt zu entdecken.
Die Zombies sind hier ganz anders und existieren auf einer anderen Ebenen und sind in meinen Augen interessanter als die Zombies die wir aus Walking Dead kennen.
Alice hat mich besonders beeindruckt, weil sie sehr entschlossen handelt obwohl sie so viel verloren hat.
Ich musste dieses Buch einfach immer weiterlesen und es hat mich einfach gefesselt. Mich konnten die Protagonisten fessel und begeistern.
So jetzt zu dem Alice im Wunderland vergleich. Ich finde durch den Titel hat man das Gefühl das es ein wenig mehr „Märchenhaft“ ist, sprich mehr mit dem eigentlichen Märchen zu tun hat.
Das gibt da gewisse parallelen, aber ich habe da ein wenig mehr erwartet.

Bewertung:
4sterne

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s