Rezension: „Ein Fall von Pink“ von Jay

Kurzinfos
Taschenbuch – 212 Seiten
Reihe? Ja – Sherlock 1/?
Verlag – Carlsen

Preis
– eBook 8,99€
– Taschenbuch 12,99€
ISBN: 978-3551728845

Will ich kaufen!

Klappentext:

Der Militärarzt John Watson kehrt verwundet aus dem Afghanistankrieg nach London zurück. Auf der Suche nach einer bezahlbaren Wohnung lernt er den schrägen Sherlock Holmes kennen. Kurzentschlossen zieht Watson zu Holmes in die 221B Baker Street. Kurz darauf ereignet sich eine merkwürdige Reihe von Todesfällen, zusammenhängende Selbstmorde, wie von Detective Inspector Lestrade vermutet wird. Sherlock wird als inoffizieller Berater der Polizei hinzugezogen und dieser zieht Watson hinzu, da er den Forensiker der Polizei hasst. Der Tatort ist ganz in Pink gehalten und bietet eindeutige Hinweise auf einen Serienmord…

Gestaltung:

Das Cover hier fällt mir wirklich sehr gut, weil es zu Sherlock passt!

Zeichnungen:

Die Zeichnungen finde ich auch sehr gut! Nur Watson finde ich nicht immer gut getroffen 😀 Er hat mal ähnlichkeit mit dem Watson aus der Serie und dann mal wieder nicht, wohingegen Sherlock passend ist!

Inhalt:

Dieser Manga zeigt genau den Ablauf des ersten Falls wieder. Er zeigt sozusagen im Manga-Stil genau die Serie Sherlock. Ich liebe diese Serie und kann euch sagen das der Manga genauso gut ist.

Meine Meinung:

Ich finde das dieser Manga sehr gelungen ist. Er ist genau wie die Serie also auch nicht sehr überraschend was passieren wird. Jedoch finde ich es toll zu sehen welche Zeichnungen bzw. welche Szenen gewählt worden sind um die erste Folge so gut wie möglich wieder zu geben.
Im ganzen bin ich überrascht wie gut der Manga ist und kann euch sagen das der Preis sich hier für Fans lohnt!

5sterne

Advertisements