Rezension: Enya – Judith Soul

Kurzinfos
Taschenbuch – 270 Seiten
Reihe? Ja – Sonnenkrieger – Teil 1
Verlag –  self

Preis
– eBook 0,00€
– Taschenbuch 6,71€

ISBN: 978-1530538355

Will ich kaufen!

Klappentext:

Sonnenkrieger, die Wächter der Menschheit und des Universums.
Die Liebe ist die göttlichste Form des Unendlichen. – Maurice Maeterlinck –
Simon Cunninghams Welt wurde zerstört. Der gefeierte Entdecker eines weit entfernten Planeten wurde seines Augenlichts beraubt und schwer gezeichnet. Und das nur, weil er einmal schwach wurde. Seitdem brodelt eine unerklärliche Wut in ihm, die ihn ruiniert, ins Gefängnis bringt und seine Freundin vertreibt. Obwohl ihn seine Mutter liebevoll auf den Familiensitz in den Highlands aufnimmt, vergrault er seine Betreuerinnen und verweigert alle Hilfsmittel, die ihm das Leben in Dunkelheit erleichtern sollen. Bis auf einmal Enya auftaucht, die ihn buchstäblich umhaut und verdrängte Gefühle in ihm erweckt. Sie erzählt ihm Unfassbares über das Universum und über ein Volk – das Volk der Sonnenkrieger. Er wird in eine fremde Welt entführt und sein Leben gerät in Gefahr. Gelingt es Enya, seine Seele und ihre Liebe zu retten?

Geschrieben von:

(Amazon)
Ich schreibe unter dem Pseudonym Judith Soul und lebe glücklich verheiratet in luftiger Höhe, im schönen Baden-Württemberg. Meine zwei erwachsenen Töchter haben mich ermutig, meinen langgehegten Traum endlich wahr werden zu lassen. Nämlich meine Gedanken und Fantasien in Worte zu fassen und zu veröffentlichen. Und so entstanden Liebesgeschichten die abenteuerliche Science -Fiction mit erotischen Elementen vereinen. Wie kam es dazu? Unsterbliche Wesen haben mich schon immer fasziniert. Vampire, Dämonen, Engel und sonstige Fabelwesen. Außerdem liebe ich Science -Fiction in allen Variationen und da kam natürlich zwangsläufig die Frage auf, ob wir alleine im Universum sind. Und so entstand die Idee, der Sonnenkrieger. Diese unsterblichen Wesen sind sexy, temperamentvoll und beschützen alle humanoiden Wesen im Universum. Sie reisen mit Raumschiffen durchs All und erleben Abenteuer und Romanzen.
Fantasie ist etwas, was sich manche Menschen gar nicht vorstellen können. (Gabriel Laub)

Erster Satz:

>>Damn it! Steck dein Hintern wo anders hin.<<

Gestaltung:

Das Cover das ihr oben sehen könnt, ist ein anderes als das ich hatte und ich bin sehr glücklich über die Neuerung. Das neue Cover gefällt mir sehr gut!

Inhalt:

Simon Cunninghams ist ein erfolgreicher Junger Mann der sogar einen eigenen Planeten entdeckt hat, jedoch nach einem Unfall verliert er sein Augenlicht und hat sich zurückgezogen und fällt immer tiefer in seine Dunkelheit.
Bis sein neue Pflegerin auftaucht Enya

Meine Meinung:

Es war für mich ein sehr guter Einstieg in die Reihe. Mir haben die Charaktere sehr gut gefallen und die Geschichte war auch sehr logisch erzählt. Man begegnet lustig wie auch etwas ernstere Charakter und schließt sie ins Herz. Mir gefällt die Art und Weis wie diese miteinander harmonieren, obwohl sie sehr verschieden sind.
Mir hat die Grundthema im Buch sehr gut gefallen und bin sehr gespannt wie es mit dem zweiten Teil wird.
Mein einziger größer Kritikpunkt ist die Gestaltung im Innenbereich mit den ganzen Absätzen. Jedoch muss ich hier einräumen das es mittlerweile einen Neudruck gibt und daher muss es nicht unbedingt noch so sein 😉
Mein kleiner Kritik ist das mir an dem Buch noch etwas gefehlt hat um es perfekt werden zu lassen. Es gab einfach Szenen wo ich mir noch etwas mehr gewünscht hätte und daher ganz knapp an den fünfen vorbei…

4sterne

Advertisements