Rezension: Emily – Judith Soul

Kurzinfos
Taschenbuch – 270 Seiten
Reihe? Ja – Sonnenkrieger – Teil 2
Verlag –  self

Preis
– eBook 1,99€
– Taschenbuch 6,97€

ISBN: 978-1533441935

Will ich kaufen!

Klappentext:

Wir sind nicht allein im Universum
Sonnenkrieger, Wächter der Menschheit und des Universums
Sie war Nummer 001, geboren mit einer tödlichen Gabe.
Jetzt ist sie Emily, eine unter 7 Milliarden Menschen.
Nur die Erinnerungen an ihre Retterin, die auf der Flucht von ihrem Heimatplaneten getötet wurde, war ihr geblieben. In einer Welt voller Gefahren versucht sie zu überleben und sich vor ihrem Volk und den Sonnenkriegern zu verstecken.
Naomi, ein junge Frau, die ihre beste Freundin wurde, rettet sie von New Yorks Straßen und nimmt sie mit in die Touristenhochburg Honolulu.
Dort fühlt sie sich sicher, bis ein Mann auftaucht, wortkarg, tätowiert und Fleischesser. Aber sein Wesen fasziniert sie auf unerklärliche Weise.
Kann sie ihm vertrauen oder ist er einer ihrer Jäger?

Geschrieben von:

(Amazon)
Ich schreibe unter dem Pseudonym Judith Soul und lebe glücklich verheiratet in luftiger Höhe, im schönen Baden-Württemberg. Meine zwei erwachsenen Töchter haben mich ermutig, meinen langgehegten Traum endlich wahr werden zu lassen. Nämlich meine Gedanken und Fantasien in Worte zu fassen und zu veröffentlichen. Und so entstanden Liebesgeschichten die abenteuerliche Science -Fiction mit erotischen Elementen vereinen. Wie kam es dazu? Unsterbliche Wesen haben mich schon immer fasziniert. Vampire, Dämonen, Engel und sonstige Fabelwesen. Außerdem liebe ich Science -Fiction in allen Variationen und da kam natürlich zwangsläufig die Frage auf, ob wir alleine im Universum sind. Und so entstand die Idee, der Sonnenkrieger. Diese unsterblichen Wesen sind sexy, temperamentvoll und beschützen alle humanoiden Wesen im Universum. Sie reisen mit Raumschiffen durchs All und erleben Abenteuer und Romanzen.

Fantasie ist etwas, was sich manche Menschen gar nicht vorstellen können. (Gabriel Laub)

Erster Satz:

>>Wo bleibt das Filet Steak Kiana und die Kabocha Squash Gnocchi für Tisch 12!<<, rief ich ungeduldig in die Küche.

 

Gestaltung:

Das Cover gefällt mir richtig gut es passt einfach zu den beiden Charaktere.

Inhalt:

Emily ist auf die Erde geflohen da sie in ihrer Heimat nur ein Experiment ist mit dem Namen 001. Auf der Erde hat sie eine Freundin gefunden und einen Job und alles ist sicher, bis ein Mann in ihrem Leben auftaucht.

Meine Meinung:

Mir hat der zweite Teil leider nicht so gut gefallen wie der erste aber er war dennoch gut.
Die Charakter fand ich diesemal nicht so ansprechend, weil ich mich nicht so in sie hereinversetzen konnte. Jedoch waren sie trotzdem nicht schlecht!
Die Geschicht war logisch Aufgebaut und man konnte der Handlung gut folgen. Es war Spannung drin jedoch gab es auch eine sehr lange Zeit einen Teil wo nicht wirklich etwas geschehen ist und dadurch war es für mich an der Stelle etwas langweilig.
Die Autorin hat aber ansich einen wirklich guten Schreibstil und man merkt die Idee dahinter. Ich muss gestehen das ich auch sehr gerne eine Sonnenkriegerin wäre! Dann könnte ich alle verstehen! Ich bin nämlich nicht wirlich ein Sprachgenie…4sterne

Advertisements