Rezension: Die Endlichkeit des Augenblicks – Jessica Koch

Kurzinfos
eBook – 320 Seiten
Reihe? ?
Verlag – Rowohlt

Preis
– eBook 3,49€
– Taschenbuch 9,99€

ISBN: 978-3499274237

Will ich kaufen!

Klappentext:

«Wenn du zwei Menschen zur gleichen Zeit liebst, dann entscheide dich immer für den zweiten, denn er hätte niemals dein Herz erobert, wenn der erste der Richtige gewesen wäre.» (Johnny Depp)
Was aber, wenn du beide zur gleichen Zeit kennenlernst? Was, wenn es zwei Menschen sind, die eine große Last mit sich tragen? Eine Last, die sie wie ein unsichtbares Band miteinander verbindet?
Wenn dein Herz dich zu beiden zieht, wen würdest du wählen? Denjenigen mit den körperlichen oder denjenigen mit den seelischen Wunden? Würdest du dich überhaupt entscheiden, wenn du wüsstest, welche endgültigen Konsequenzen deine Wahl mit sich bringt?
Eine Geschichte über vergebene Chancen. Eine Geschichte über das Trugbild des ersten Moments. Eine Geschichte über die Endlichkeit des Augenblicks.

Was bezweckt der Briefeschreiber?

Cover
Das Cover ist sehr auffällig in den dunklen Farben rot und braun gestaltet. Mit Mittelpunkt des Covers sitzt ein Pärchen auf einer Bank, etwas abseits steht der Freund, der bei allen Aktivitäten dabei ist. Im Hintergrund steht ein große Baum, der noch voll im Herbstlaub zu sehen ist. Der Titel des Buches „Die Endlichkeit des Augenblicks“ kommt gut in der Krone des Baumes in weißer Schreibschrift zur Geltung. Der Name der Autorin „Jessica Koch“ ist direkt im roten Himmel platziert. Das Cover ist ein echter Eyecatcher, es ist schwer an ihm vorbei zu kommen. Wirklich ein Cover, an dem man nicht vorbei sehen kann. Ein sehr gelungenes Cover.

Inhalt
Die beiden besten Freunde Joshua, genannt Josh, und Sebastian, genannt Basti, lernen in einem Biergarten die Studentin Sam, mit vollem Namen Samantha, kennen. Basti, der redegewandtere von beiden, lädt das Mädchen an ihren Tisch ein, flirtet mit ihr und verabredet sich für den nächsten Tag mit ihr. Josh, der unter einem posttraumatischen Belastungssyndrom, Depressionen leidet, kann nicht verstehen wieso sein Freund eine Beziehung beginnen will. Nicht weil er ihm keine Freundin gönnt, er hat nur Angst, dass Basti, der seit dem Unfall vor sieben Jahren im Rollstuhl sitzt, verletzt werden könnte. Sam und Basti verlieben sich in einander. Erst unternehmen sie mit Josh zu dritt was, dann schläft Sam nach einem Treffen auf Bastis Couch ein. Josh fühlt sich von Basti weggeschickt wie ein kleines Kind, was er nicht verkraftet. So versucht er sich das Leben zu nehmen, kann aber gerettet werden. Sam ist entsetzt, da sie doch beide auf ihre Weise mag und liebt. Sie hilft Josh wieder Freude am Leben zu finden, lernt ihn besser kennen und erfahrt so von Bastis Urlaubsplänen, die ganz ohne sie geplant sind. Es kommt zum Bruch zwischen Basti und Josh, beide einst gute Freunde gehen getrennte Wege. Durch die Ereignisse in Bastis Urlaub kommt es auch zum Bruch zwischen Sam und Basti. Jetzt kümmert sich Sam intensiv um Josh, der ihre Hilfe dringend benötigt, um mit den Dämonen seiner Vergangenheit fertig zu werden und abschließen zu können. Er hat sein eigenes Leben endlich im Griff, da sieht er den Angriff auf seinen besten Freund, vier gegen einen, und eilt ihm sofort zur Hilfe. Es gibt eine fürchterliche Schlägerei, bei dem Josh von einem der Angreifer vor ein fahrendes Auto geworfen wird und im Koma landet. Sam, die beide liebt, erfährt von Prügelei und glaubt an Rivalität. Sie versteht die Welt nicht mehr und versucht alles um Josh zu retten.

Schreibstil
Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Der Text ist sehr spannend, fesselnd,  romantisch und vor allem sehr emotional geschrieben. Es ist die große Liebe, Freundschaft über den Tod hinaus. Als Leser wird man irgendwie mit in die Situation eingebunden, erlebt alles hautnah und sehr emotional mit. Die Charaktere im Buch sind so lebhaft und gut beschrieben, dass ich ein Bild von Basti, Josh und Sam vor Augen hatte. Diese Geschichte hat mich sehr ergriffen, dass ich nach Beendigung des Buches immer noch an sie denken muss und mich frage warum Josh gehen musste nachdem er endlich leben wollte. Es hat mich sehr ergriffen, berührt und beeindruckt.

Fazit
Es ist eine wunderschöne Liebesgeschichte, die ich in dieser Form noch nicht gelesen habe, leider ohne ein Happy End und sehr traurig.

Bewertung:

5sterne

Advertisements