Rezension: Rebell: Gläserner Zorn – Mirjam H. Hüberli

Kurzinfos
Taschen– 260 Seiten
Reihe? Ja – Rebel 1/3
Verlag –  Drachenmond Verlag

Preis
– eBook 3,99€
– Taschenbuch 12,90€

ISBN: 978-3959917155

Will ich kaufen!

Klappentext:

Manche Träume entführen uns in eine Welt,
die wir noch nie zuvor betreten haben.
Und obwohl sie uns fremd ist,
kennt sie unsere Seele seit Hunderten von Jahren.

Mein Name ist Willow Parker. Eigentlich dachte ich immer, ich sei ein ganz normales Mädchen. Okay, nicht ganz normal, denn wer sieht schon in den Augen der andern deren eigenes Spiegelbild? Aber seit heute weiß ich nicht einmal mehr, was es bedeutet, normal zu sein…

Geschrieben von:

(Amazon)
Vor vielen Jahren erblickte Mirjam H. Hüberli, dicht gefolgt von ihrer Zwillingsschwester, in der schönen Schweiz das Licht der Welt. Erst während des Studiums zur Online-Redakteurin wurde ihr bewusst, was sie wirklich will. So beschloss sie, den Schritt aus dem stillen Schreibkämmerchen in die aktive Szene zu wagen, um das zu leben, was das Herz ihr zuflüstert: Eigene Geschichten schreiben.

Erster Satz:

Willow schreckte im Bett hoch.

Gestaltung:

Die Gestaltung des Covers ist ein Traum. Es zeigt einen wichtigen Teil aus der anderen Welt. Vielleicht etwas überladen, aber mir gefällt es.

Inhalt:

Willow ist auf dem besten Weg ihren Traumfreund zu bekommen. Doch dann taucht ein Junge auf den nur sie sehen kann. Überall wo sie ihn sieht passiert irgendetwas.
Und dann verlangt er auch noch das sie ihn in eine andere Welt begleiten soll…

Meine Meinung:

Leider war das Buch nicht wirklich etwas für mich. Es ist zwar gut geschrieben, aber ich bin erst 30 Seiten vor Ende in die Geschichte reingekommen.
Es ist eine super Idee und hat einen wirklich guten Humor, mir fehlt nur dieses Gefühl unbedingt weiterlesen zu wollen.
Die Charaktere sind vielschichtig und haben viele Geheimnisse die ich vielleicht noch lüften werde. Aber ich bin mir nicht sicher ob ich den zweiten Teil mir holen werde.
3sterne

Advertisements