Rezension: Nachtbeben – Jenna Strack

Kurzinfos
eBook– 480 Seiten
Reihe? Nein
Verlag –  self

Preis
– eBook 3,99€
– Taschenbuch 16,70€

ISBN: 978-1533450562

Will ich kaufen!

Klappentext:

„Phantasievoll, tragisch und mitreißend“ – Ein Fantasyroman, der unter die Haut geht.
Emma steckt mitten im turbulenten englischen Studentenleben, als sich ihr vermeintlicher Freund eines Nachts an ihr vergreift. Plötzlich ist alles anders. Nach außen hin gibt sie sich beherrscht, doch in ihrem Inneren wüten die Folgen dieser traumatischen Erfahrung. Albträume, Flashbacks und panische Angst machen ihren Alltag in der Uni zur Qual und drohen, ihr Studium zu gefährden. Als dann auch noch ein neuer Student namens Kieran auftaucht, scheint das Chaos in Emmas Kopf perfekt. Sie kann nicht mehr aufhören, an ihn zu denken. Dabei ahnt sie nicht, in welcher Gefahr sie schwebt …
„Nachtbeben“ ist ein Fantasyroman mit unerwarteten Wendungen, einer Prise Liebe und einigen ernsten Momenten, welche die Geschichte noch mehr ins Hier und Jetzt unserer Welt rücken lassen.
Mehr zum Roman sowie einen Buchtrailer findet ihr auf http://www.nachtbeben-roman.de.

Geschrieben von:

(Amazon)
Jenna Strack wurde 1985 in Hannover geboren, wo sie seitdem lebt, lacht und schreibt. Sie arbeitete bereits in der Verlags- und Agenturwelt und ist freiberufliche Bloggerin. Bereits erschienen sind die romantische Liebekomödie „The Social Netlove – Liebe ist niemals offline“ und der kürzlich veröffentlichte Fantasyroman „Nachtbeben“, der einige überraschende Wendungen zu bieten hat.

Erster Satz:

»Emma, wenn ich gewusst hätte, dass dich bereits so ein kleines Abenteuer in Angst und Schrecken versetzt, hätten wir definitiv den Bus genommen.«

Gestaltung:

Ich finde das Cover ist ein Traum. So ein Cover habe ich noch nie gesehen und daher hat es auf jeden Fall wiedererkennungswert.

Inhalt:

Emma hat eine harte Vergangenheit und würde sie liebend gerne hinter sich lassen, wäre da nicht die Angst die sie ständig begleitet…

Meine Meinung:

Das Buch hat mir im Grunde sehr gut gefallen. Es hat ein paar kleinere Kritikpunkte daher nut 4 von möglichen 5.
Die Charakter haben mir sehr gut gefallen und sie waren alle sehr realistisch und man konnte sie sehr gut verstehen.
Nach und nach wurde Spannung aufgebaut und man ist immer neugieriger geworden wie das nun alles endet, daher ist der Aufbau wirklich sehr gelungen.
Es geht in dem Buch um ein Wesen das so nicht für alle ein Begriff sein wird und das finde ich macht diese Geschichte aus. Mal über was ganz anderes zu lesen hat mir sehr viel Spaß gemacht, jedoch liegt auch dort mein Kritikpunkt. Leider habe ich dieses Wesen nicht immer ganz verstanden

4sterne

Advertisements