Waldesruh – Anja Bagus

Kurzinfos
eBook – 260 Seiten
Reihe? Ja – Ætherwelt 1/3
Verlag – Roter Drache

© Coverrechte sowie Klappentexte
liegt bei den jeweiligen Verlagen

Preis
– eBook 4,00€
– Taschenbuch 14,00€

ISBN: 978-3939459842

Will ich kaufen!

Klappentext:

Die adlige Witwe Minerva hat die Nase voll davon, weiterhin Gesellschafterin ihrer Mutter zu sein. Der Unternehmer Falk Bischoff will eine Glashütte kaufen, doch der Glasmachermeister wurde ermordet und seine wertvolle Forschung ist verschwunden. Ein preußischer Hauptmann folgt den unheilvollen Visionen einer Hexe. Seine Mission: einen drohenden Krieg verhindern.
Alle diese Personen logieren im exklusiven Hotel “Waldesruh”, dessen verwöhnte Gäste sich eines luxuriösen Lebens erfreuen. Sie wollen Skilaufen oder im Pferdeschlitten durch die verschneite Landschaft kutschieren und sich abends mit Tanz und Gesellschaftsspielen amüsieren.
Doch auch sie müssen feststellen, dass der Æther rund um den mysteriösen Glasberg vieles verändert hat. Als in der Silvesternacht uralte Mächte erwachen, müssen sich alle entscheiden, auf welcher Seite sie stehen.
Entdecken Sie die Ætherwelt: Steampunk aus Deutschland. Hier gibt es sowohl Automobile mit Æthereinspritzung, als auch Naturgeister, geheimnisvolle Apparate und religiöse Fanatiker.
Das neue Buch der erfolgreichen Autorin der „Annabelle Rosenherz-Reihe” Anja Bagus!

 

Geschrieben von:

Anja Bagus (15.05.1967) Geboren im schönen badischen Land lebe ich heute im Ruhrgebiet mit Katzen, Hund, Mann und Kind. Nach Studium und tausend Jobs habe ich eine Ausbildung zur Heilpraktikerin gemacht. Privat spiele ichschon seit über 20 Jahren Fantasy Rollenspiele, zuhause am Tisch oder auch in der „Live“- Version.
2012 entdeckte ich die Aetherwelt und schreibe seither fast ununterbrochen. Nach der Annabelle Rosenherz-Trilogie folgte die Glasberg-Trilogie. Außerdem sind einige Kurzgeschichten und Kurzromane veröffentlicht.
Mehr von mir kann man auf http://www.anja-bagus.de finden.

Erster Satz:

Die Ætherwelt ist eine alternative Realität, in der seit der Silvesternacht vor der Wende zum zwanzigsten Jahrhundert ein mysteriöser, grüner Nebel über den Gewässern aufsteigt.

Gestaltung:

Mir gefällt das Cover hier leider gar nicht. Es ist für meinen Geschmack einfach zu unruhig, es hat zu viel. Die Idee ist gut, leider ist die Umsetzung nicht so ganz gelungen.

Inhalt:

Es geht in der Geschichte um Minerva die im Zentrum der Geschichte. Es passieren in ihrem Urlaub ein paar merkwürdige Dinge. Ein Mann mit Geweih, Menschen mit Glassplittern und vieles mehr wird ihr begegnen.

Meine Meinung:

Was hat dieses Buch für eine tolle Idee! Mir gefällt die Idee hinter diesem Buch unglaublich gut, jedoch konnte mich die Umsetzung nicht so wirklich von sich überzeugen.
Für diese 260 Seiten passiert in diesem Buch so einiges und das ist auch gut so gewesen. Nur fand ich einige Szenen die mir persönlich wichtig war zu wenig beleuchtet und andere weider ganz schön ausgeschmückt. Man hätte das Buch durch gute Ergänzungen noch um vieles besser machen können.
Nun kommen wir zu den Charaktere und da stechen zwei hervor die beide gut beschrieben worden sind und die in meinen Augen perfekt gepasst haben.
Im ganzen konnte man dem Buch gut folgen, trotz keinen Stolpersteine. Da mir ein klein wenig gefehlt hat, würde ich sagen das es ganz klar ein Buch ist das für zwischendurch ideal ist.

3sterne

Advertisements