Rezension | Uhrwerk der Unsterblichen – Alexander Kopainski

Titel: Uhrwerk der Unsterblichen
Autor: Alexander Kopainski
Reihe: /

Preis: eBook – 4,99€
Taschenbuch – 14,90€
Seiten: 450
Verlag: Drachenmond

Genre: Fantasy
Themen: Unsterbliche, Uhren, Zeit

gelesen: Dezember 2018 als Rezensionsexemplar

Klappentext


Der letzte Sekundenschlag deiner Taschenuhr
markiert den Zeitpunkt, ab dem du unsterblich bist.
Averys Alterungsprozess wurde für immer eingefroren, als seine Uhr wie bei allen Unsterblichen aufgehört hat zu ticken. Heute führt er ein zurückgezogenes Leben in Paris, fern des Übernatürlichen. Einzig die stillstehenden Zeiger erinnern ihn daran, dass er magische Kräfte besitzt. Als die menschliche Giulia seine Identität aufdeckt und kurz darauf ein unerklärlicher Mord die Menschenwelt in Aufruhr versetzt, schließt er sich notgedrungen mit ihr zusammen, um den Täter zu finden. Doch trotz seiner Kräfte birgt die Suche nach dem Mörder unüberwindbare Gefahren, die die magischen Gesetze einzureißen drohen.

Uhrwerk der Unsterblichkeit

Meine Meinung

CoverMir gefällt dieses Cover unglaublich gut. Gold ist eine Farbe die unheimlich Schwer ist zu treffen und hier ist es in meinen Augen gut gelungen, ich freue mich schon das Buch in den Händen zu halten.
ThematikIn der Geschichte geht es um Unsterbliche. Dazu gehört der noch relativ junge Avery der seine Mutter verloren hat. Dies verfolgt ihn sehr und ist eins der Problem.
Charaktere Avery ist jemand der auf Regeln achtet und diese nach Möglichkeit auch einhält doch einfach ist es nicht.
Giulia ist ein Mensch der entdeckt das Avery kein Mensch ist und diesen zur Rede stellt, dabei fällt auf das einige Regeln nicht mehr gelten und dadurch sind die Unsterblichen in gefahr.
HandlungsortDas ganze spielt in Paris wobei die Stadt nicht ganz so wichtig für die Handlung ist da viele eher unter der Stadt spielt. Jedoch ist alles sehr gut beschrieben!
UmsetzungMir gefällt es unglaublich gut, das für die Unsterblichkeit symbolisch eine Taschenuhr steht. Aber wenn ich ehrlich bin gefällt mir an dieser Geschichte viel! Mir fällt nichts ein was ich nicht logisch fand. Es kommen neue Wesen in der Geschichte vor die mit der Zeit immer besser erklärt werden. Die Geschichte baut immer mehr fahrt auf und am Ende wollte ich sie nicht mehr weglegen. Die Charaktere haben sich ins Herz geschlichen und es war keine leichte Trennung am Ende.
FazitMich konnte die Geschichte mitnehmen und bis zum Ende hin immer wieder überraschen. Danke für eine zauberhafte Geschichte!

Bewertung

Geschrieben von

Alexander Kopainski wurde 1996 nahe Saarbrücken geboren. Durch seine Begeisterung für Fantasyliteratur und Thriller hat er schon früh eigene Schreibversuche gewagt. Während seiner Arbeit als Coverdesigner hat er bereits in seinem Kopf die Geschichte zu seinem Debüt »Uhrwerk der Unsterblichen« gesponnen. Wenn er nicht gerade Bücher in Kleider hüllt oder selbst welche schreibt, kocht und reist er für sein Leben gern.

© Titelbild: Carla Gebert; Cover: Uhrwerk der Unsterblichkeit – Drachenmond
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s