Bloggerkalender – Türchen Nr. 17

Willkommen zum dreizehnten Türchen in diesem Monat. Dieses Jahr werde ich euch jeden Tag mindestens einen Blogger vorstellen.

 

Über sich selbst

24204796_2055669111319874_1883644125_n

Hallo du!
Ich bin Lisa von Lisa Reads. Ich blogge bereits seit 2015, betreibe meinen eigenen Blog aber erst seit 2017.
Wie sollte es anders sein, natürlich sind Bücher ein sehr wichtiger Teil meines Lebens.
Am liebsten lese ich (Psycho-) Thriller, schnuppere aber auch in andere Genres immer wieder rein.
Wenn ich nicht gerade lese, verbringe ich die Zeit gerne mit meinem Herzmenschen, am Meer oder einfach zu Hause auf der Couch. Mein Traum ist es irgendwann einen kleinen Buchladen in Irland zu besitzen.
Ich freue mich immer über den Austausch mit anderen Bloggern, Autoren und Buchbegeisterten, wenn du also Fragen hast schreib mich einfach an. 🙂

Zitate

Als echter Buchliebhaber kann man das Haus niemals ohne ein Buch verlassen, denn man weiß nie was passiert.

– Die Ticks der Bücherwürmer

Die Grundidee war alles in allem wirklich gut, auch die Verfolgung, aber hätte man das ganze Liebestrauma des armen Dorian gestrichen, oder auf ein erträgliches Maß minimiert, dann wäre das Buch nur gut halb so lang und würde sicherlich für mich besser abschneiden.

Rezension Layers – Ursula Poznanski

 

Gefragt

Was gefällt dir an Thriller besonders?

Ich lese am liebsten Thriller, weil ich die Spannung einfach so sehr mag. Liebesgeschichten und andere Romane lese ich zwar auch, aber auf Dauer sind sie mir einfach zu eintönig. Ich mag die Gänsehaut-Momente, das Gruseln, die Überraschungsmomente,… Außerdem interessiere ich mich allgemein für das Böse und lese entsprechend auch gerne die Literatur dazu.

Wo hast du den vor deinem Blog gebloggt?

Vorher habe ich bei Rica’s fantastischer Bücherwelt mitgebloggt. 2015 habe ich dort angefangen zu schreiben und bis 2017 waren wir dann als Team unterwegs.

Da dein eigener Blog ja noch nicht so lange zurück liegt, was war für dich die erste größere Herausforderung?

Die erste Herausforderung für mich bestand darin, das Layout meiner Seite zu erstellen und einen Namen zu finden. Lisa Reads ist sicher nicht der einfallsreichste Name, aber er passt nun mal. Auch heute noch schraube ich regelmäßig an den Seiten herum und verändere einige Dinge. Auch das Banner zählte nicht unbedingt zu meinen Lieblingsaufgaben, was mir dann aber durch mein Design abgenommen wurde.

 

 

 

 

Advertisements

#dmlcsonntag – 17.12.17

DM_Challenge_

Hallo und willkommen zur ersten Advent Frage.

Kekse vom 26.11.
Drachen: Gina
Elben: Julia, Laura und Jaschka
Wandler: Julia Carolin, Ela und Medea
Magier:
Vampire: Jessy und Kristina
Phönix: Nadine

Kekse vom 3.12.
Drachen: Gina
Elben: Laura und Jaschka
Wandler: Julia Carolin, Ela und Medea
Magier:
Vampire: Jessy und Kristina
Phönix: Nadine, Sharon und Valerie

Kekse vom 10.12.
Drachen: Gina
Elben: Julia, Laura und Jaschka
Wandler: Julia, Carolin und Ela
Magier: Miriam
Vampire: Jessy und Kristina
Phönix: Nadine, Simon, Ann-Marie, Sharon und Valerie

Weihnachten nähert sich!
Was stresst euch vor Weihnachten am meisten? 

Superior – Das dunkle Licht der Gaben – Anne-Marie Jungwirth


Titel: Das dunkle Licht der Gaben

Autor: Anne-Marie Jungwirth
Reihe: Superior 1

Preis: eBook – 4,99€
Taschenbuch – 14,90€
Seiten: 344

Verlag: Drachenmond Verlag

Genre: Dystopien

Themen: Geheimnis, Kontrolle, USA

gelesen: November 2017 als Leserunde

Klappentext

Ein privilegiertes Leben und schier unbegrenzte Möglichkeiten – das bietet die Superior Human Society ihren Mitgliedern. Zumindest denen, die es wert sind …
„Du bist eine Superia, aber deine Gaben sind minderwertig.“
Unzählige Male hat die 20-jährige Amelia diesen Satz schon gehört. Und jedes Mal war sie froh darüber.
Sie wollte nicht dazugehören.
Sie wollte nicht die Pflichten.
Sie wollte nicht, dass man ihr vorschrieb, mit wem sie sich paaren sollte.
Doch was Amelia will, ist für eine Andere bestimmt. Und was man von ihr will, ist schlimmer als eine Zwangsheirat.

dav

Weiterlesen

Bloggerkalender – Türchen Nr. 15

Willkommen zum fünfzehnten Türchen in diesem Monat. Dieses Jahr werde ich euch jeden Tag mindestens einen Blogger vorstellen.

 

Über sich selbst

21984273_1631761383546700_2096725572_n
Moin moin,
ich heiße Charleen Altendorf, bin derzeit 29 Jahre alt und wohne zusammen mit meinem Mann und meinem kleinen Sohn in Norddeutschland. Beruflich bin ich im öffentlichen Dienst im Bereich Justiz tätig. In meiner Freizeit lese und blogge ich viel. Bloggen tue ich, seitdem ich im September 2015 das erste Mal einen Buchblog entdeckt habe. Sofort habe ich auch einen eröffnet und seitdem bin ich immer noch mit Leidenschaft dabei. Gelesen habe ich schon als Kind gern – mit Gänsehaut-Büchern und Harry Potter ging es dann erst richtig los. Ein spezifisches Lieblingsgenre habe ich nicht, ich lese querbeet.

  Weiterlesen

Schneeflockenküsschen – Jo Berger


Titel: Schneeflockenküsschen

Autor: Jo Berger
Reihe: /

Preis: eBook – 0,99€
Taschenbuch – 7,99€
Seiten: 210

Verlag: self

Genre: Liebesgeschichte

Themen: Engel, Liebe, Gott

gelesen: November 2017 als Rezensionsexemplar

Klappentext

Eine weihnachtlich gefühlvoller Roman aus dem winterlichen New York. Ein Weihnachtsmärchen über die Liebe und den Zauber von Weihnachten.
Weihnachten ist für Amelie Stone schon lange nicht mehr das Fest der Liebe. Im Gegenteil, sie meidet alles, was damit zu tun hat. Als überzeugter Single und eiskalte Chefin des exklusiven New Yorker Modelabels »Stylish Amy« hat sie vor den Feiertagen jede Menge zu tun. Zumindest bis unvermittelt eine Frau auftaucht, die behauptet, ein Weihnachtsengel zu sein. Zu allem Überfluss steht Amelie plötzlich vor Ryan Malone, Inhaber von „Malones Christmas Wonderland“, mit dem sie eine etwas komplizierte Vergangenheit verbindet.
Wird es Ryan und dem Engel gelingen, in ihr den Zauber von Weihnachten – und den der Liebe – wieder zu erwecken?
dav

dav

Weiterlesen

Bloggerkalender – Türchen Nr. 14

Willkommen zum vierzehnten Türchen in diesem Monat. Dieses Jahr werde ich euch jeden Tag mindestens einen Blogger vorstellen.

 

Über sich selbst

25115061_1564552693613201_1683421330_n

Es war einmal… ok soweit will ich lieber nicht zurückgehen, soviel eurer mir anvertrauten Zeit nicht sinnlos benutzen. Machen wir es kurz: Ich bin Sarah und blogge seit Januar 2015, zusammen mit meiner lieben Bloggerehefrau Andrea seit dem 17.07.17. Zusammen sind wir ü70 Jahre alt und da Rentner viel Zeit haben und oft skurille Einfälle haben, so haben wir es auch. Unsere insgesamt 5 Kinder fordern uns im Alltag, so dass wir gerne mit unseren trimagischen Likern kleine Alltagsflüchte in die literarische Welt unternehmen. Wir tun was uns Freude macht, das macht den Lesern oft auch die meiste Freude und dann kommentieren sie sogar, was uns auch wieder Freude macht – ein einziger trimagischer Freudekreislauf. Außerdem lieben wir Alliterationen, weshalb wir unsere Aktionen oft danach benennen – Montagsmaler, DrachenmondDienstag, MagischerMärchenMittwoch…. und und und. Natürlich ist aber nicht alles nur Friede und Freude, weshalb wir auch ernste Themen entsprechend beleuchten. Einer unserer liebsten Beiträge ist da der „Solidaritätslurch“ oder „Die zwei Seiten der Medaille, mit dem Hinterfragen des eigenen Standpunktes.“
Diese Mischung ist das, was unser Leben ausmacht – virtuell und real. So sind wir und so bloggen wir. Für spontane außergewöhnliche Ideen immer zu haben – das Leben ist kein Schema F und 0815.

Weiterlesen

Bloggerkalender – Türchen Nr. 13

Willkommen zum dreizehnten Türchen in diesem Monat. Dieses Jahr werde ich euch jeden Tag mindestens einen Blogger vorstellen.

 

Über sich selbst

24282027_10215340351490318_1156264519_n

Ich bin Nadja und 27 Jahre alt. Ich wohne im nördlichen Baden-Württemberg und studiere in Heidelberg. Ich habe im Mai angefangen mit dem Bloggen und lese seitdem nicht mehr nur noch, sondern erlebe die Welt der Bücher auf eine neue Art. Ich habe viele Freunde und nette Menschen kennen gelernt. Mein Lebensgefährte und meine drei Katzen können die Bücher vermutlich schon nicht mehr sehen, tragen es aber noch mit einem Lächeln. Weiterlesen

Bloggerkalender – Türchen Nr. 11

Willkommen zum elften Türchen in diesem Monat. Dieses Jahr werde ich euch jeden Tag mindestens einen Blogger vorstellen.

 

Über sich selbst

23140465_1732038110154204_1230708615_n

Hallo, mein Name ist Tina und ich bin 22 Jahre alt.

Seit gut 2,5 Jahren bin ich nun schon Bloggerin von dem Buchblog „Tianas Bücherfeder“, da ich das Lesen zu einen meiner liebsten Hobbys zähle. Ich lese gerne und das großteils querbeet, wobei ich in den letzten Monaten mehr zu Young/New Adult und Fantasy gegriffen habe.
Am meisten liebe ich am bloggen, dass ich über Bücher schreiben, mich so mit Gleichgesinnten austauschen und so neue Kontakte knüpfen kann. Es ist ein unglaublich gutes Gefühl zu wissen, dass andere ebenso mit Büchern mitfiebern können und das man so nicht der einzige „Wahnsinnige“ (Wortlaut meiner Sis, nicht meiner xP) ist, der plötzlich unkontrolliert zum Lachen anfängt, weil das Buch gerade zum Schießen komisch ist.
Neben dem Lesen und dem Bloggen zähle ich seit April 2017 Fallschirmspringen zu meinen Hobbys und seit November 2017 habe ich wieder mit dem Thai Boxen begonnen.
Wie es aussieht liebe ich Aufregung nicht nur beim Lesen, sondern auch in meiner Freizeit!
Zu den „nicht ganz so normalen Hobbys“ kann ich auch ein „nicht ganz so normales“ Haustier zählen, denn seitdem ich 17 Jahre alt bin, darf ich eine wunderschöne, männliche Königspython namens  Antigone (Namenskomplikation, da Anfangs gedacht, dass er seine sie ist) zu meinen Mitbewohnern zählen (lebt aber separat in einem Terrarium xP).
Weitere „Mitbewohner“ von mir ist Loki mit ihren 3 „Baby“ Katzen, wobei deren Geburt März 2016 war und sie somit nicht mehr so sehr „Baby“ sind, wie ich es mir manchmal wünsche.
Und zu guter Letzt habe ich noch eine Hausratte namens Lissi, dessen Vertrauen ich nach und nach für mich gewonnen habe.
Ich selbst würde mich und mein Leben eher als langweilig bezeichnen, aber immer wenn ich das laut ausspreche, werde ich schräg angeschaut alias „Jetzt flippt sie völlig durch“.  Aber man selbst sieht sich eben anders und so sehe ich mich: Totale Langweilerin!
Was ich aber definitiv bin ist chaotisch, leicht verrückt (schön ist es ^.^) und wirklich sehr unmusikalisch (trotzdem liebe ich es zu singen xP).
So, bevor ich euch noch weiter mit meiner Vorstellung langweile höre ich lieber auf zu reden.
Alles Liebe,
Tiana
Weiterlesen