Rezension | Ame & Yuki – Die Wolfskinder 03 – Mamoru Hosada

Titel: Ame & Yuki

Autor: Mamoru Hosada

Reihe: Die Wolfskinder 03

Preis: Taschenbuch – 6,95€

Seiten: 176

Verlag: TOKYOPOP

Genre: Manga

Themen: Fall, Mafia, Rätsel

gelesen: Oktober 2018

Klappentext

Nachdem Yuki sich in einen Wolf verwandelt und ihren Klassenkameraden Sohei im Affekt verletzt, kommt sie aus Angst und Schuldgefühlen nicht mehr in die Schule. Ame verbringt derweil immer mehr Zeit in den Bergen bei seinem Lehrer, einem Fuchs, der die Wälder der Umgebung bewacht.

bty

Meine Meinung

 Cover  Auch der letzte Band der Reihe hat ein wirklich sehr schönes Cover. Es zeigt den Band perfekt in einem Bild.
 Thematik  In dem Buch geht es weiter um die Familie die ein Leben weit von zuhause weiterleben.
 Charaktere  Yuki erlebt in diesem Band so einiges und ist eine aufregende Zeit für sie.
 Handlungsort  Mitten auf dem Land spielt dieser Teil und es ist sehr gut gezeichnet und daher perfekt getroffen.
 Zeichnung  Mir gefällt auch im Abschluss der Reihe die Art wie der Mangaka diesen Manga gezeichnet hat. Es zeigt das wichtigste und lässt unwichtiges weg.
 Umsetzung  Dieser Manga ist sehr gut getroffen und zeigt eine ausgewöhnliche Geschichte die es vielleicht genau so gegeben hat. Aber was ich viel wichtiger finde sie zeigt das wir viel öfter auf uns und unsere Nachtbarn acht geben sollten.
 Fazit  Insgesamt ein sehr schönes Ende das in in alle Richtungen offen ist.

Bewertung

5sterne

Andere Bücher

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51Nm%2B8CvtnL._SX333_BO1,204,203,200_.jpg

© Titelbild: Carla Gebert; Cover: Die Wolfskinder 03/Der Junge und das Biest 01 – TOKYOPOP
Advertisements

Rezension | Ame & Yuki – Die Wolfskinder 02 – Mamoru Hosada


Titel: Ame & Yuki

Autor: Mamoru Hosada
Reihe: Die Wolfskinder 02

Preis: Taschenbuch – 6,95€
Seiten: 176

Verlag: TOKYOPOP

Genre: Manga

Themen: Fall, Mafia, Rätsel

gelesen: Oktober 2018

Klappentext

Zunächst scheint es so, als ob Hana und ihre beiden Kinder an der Härte des neubegonnenen Landlebens verzweifeln würden. Doch dann lernen sie die Warmherzigkeit der Dorfbewohner kennen. Außerdem machen Yuki und Ame ihre ersten Schritte in Richtung Erwachsenwerden.

Weiterlesen

Rezension | Die Welt der magischen Wesen


Titel: Die Welt der magischen Wesen

Autor:
Reihe: Harry Potter

Preis: eBook – 39,99€
Seiten: 208

Verlag: panini

Genre: /

Themen: Wesen, Harry Potter, Film

gelesen: November 2018

Klappentext

Lassen Sie sich entführen in die Welt der magischen Wesen und furchterregenden Monster des Zauberkosmos von J. K. Rowling. Erfahren Sie, was Sie schon immer über die faszinierenden Geschöpfe der Harry-Potter-Filme wissen wollten: Dementoren, Hippogreife, Animagi, Thestrale, Drachen, Riesen, Gnome, Werwölfe und, und, und. Reisen Sie mit uns hinter die Kulissen der Filmstudios. Lernen Sie die Tricks der Regisseure und die Entstehungsgeschichte aller Kreaturen kennen. Mit ausführlichen Beschreibungen und jeder Menge bisher unveröffentlichter Skizzen aus den Archiven von Warner Bros. Und als Highlight gibt’s ein herausnehmbares Poster mit sämtlichen magischen Wesen und einen speziellen Eulen-Katalog obendrauf. Ein Muss für den wahren Harry-Potter-Fan!

bty

Weiterlesen

Rezension | Ame & Yuki – Die Wolfskinder 01 – Mamoru Hosada


Titel: Ame & Yuki

Autor: Mamoru Hosada
Reihe: Die Wolfskinder 01

Preis: Taschenbuch – 6,95€
Seiten: 176

Verlag: TOKYOPOP

Genre: Manga

Themen: Fall, Mafia, Rätsel

gelesen: September 2018

Klappentext

Hana verliebt sich in einen mysteriösen jungen Mann, doch dieser hat ein Geheimnis: Er stammt vom Geschlecht der japanischen Wölfen ab, die schon seit über hundert Jahren ausgestorbenen sind und ist daher halb Mensch und halb Wolf. Hana wird schwanger und bekommt bald darauf ihr erstes Kind, Yuki. Als im Jahr darauf Ame geboren wird, stirbt der Vater, als er in Wolfsgestalt durch die Stadt läuft. Von nun an wachsen die beiden Kinder bei ihrer jungen Mutter auf. Doch schon bald kommt es zu Schwierigkeiten, da sich die Kinder immer wieder in Wölfchen verwandeln. Und Hana muss sich überlegen, wie sie ihre kleine Familie beschützen kann.

Weiterlesen

Rezension | Deine Stimme in meinen Träumen – Joanna Martin

Titel: Deine Stimme in meinen Träumen
Autor: Joanna Martin
Reihe: /
Preis: eBook – 3,49€
Taschenbuch – 9,99€
Seiten: 191
Verlag: FeuerWerke
Genre: Liebesroman
Themen: Verlust, Angst, Liebe
gelesen: November 2018 als Rezensionsexemplar

Klappentext

Der neue, große Kanada-Liebesroman.
Ein Stapel Liebesbriefe aus dem Nachlass ihrer Großmutter bewegt Christine zu einer Reise nach Kanada. In den unendlichen Weiten des Yukon findet sie nicht nur sich selbst, sondern auch eine Freiheit, die sie bisher nicht kannte. Und dann taucht plötzlich auch noch Robert auf, der weit mehr – als sich Christine jemals erträumt hätte – über die Liebesbriefe ihrer Großmutter und deren Empfänger zu erzählen weiß…
Romantik, Liebe, Sehnsucht, Winterstimmung und die ganz großen Gefühle!

Wenn aus Freundschaft Liebe wird

Weiterlesen

Rezension | Lucrum – Anika Ackermann


Titel: Lucrum

Autor: Anika Ackermann
Reihe: Sonne-Mond-Saga 1

Preis: eBook – 2,99€
Taschenbuch – 13,95€
Seiten: 279

Verlag: self

Genre: Fantasy

Themen: London, gut und böse, Liebe

gelesen: September 2018 als Rezensionsexemplar

Klappentext

Was bleibt, wenn sich alles verändert? Wenn du dich veränderst?
London, 2050: Die Feuer des Dritten Weltkriegs sind noch nicht erloschen, als sich der Kampf um die Vorherrschaft der Stadt zwischen Schattenbrüdern und Lichtrittern zuspitzt. Die siebzehnjährige Emma kämpft gemeinsam mit den Schattenbrüdern gegen die Loge des Lichts, bis ihr bester Freund Liam plötzlich verschwindet und sie die Bruderschaft dahinter vermutet. Gemeinsam mit dem vorlauten Formwandler Timotheus und dem schönen, aber streitlustigen Lichtritter Noah versucht sie, die Wahrheit herauszufinden – und gerät in einen jahrhundertealten Konflikt

Lucrum Weiterlesen

Rezension | Sister & Vampire 01 – Akatsuki


Titel: Sister & Vampire

Autor: Akatsuki
Reihe: Band 1

Preis: Taschenbuch – 7,00€
Seiten: 192

Verlag: Altraverse

Genre: Manga

Themen: Vampire, Nonne, Glauben

gelesen: September 2018 als Rezensionsexemplar

Klappentext

Schwester Erna wird von einem Vampir angegriffen, der in der Gegend sein Unwesen treibt. Doch er lässt sie am Leben und sie sieht das Gute in ihm. Sie setzt alles daran, sein Herz zu erweichen und ihn zum Glauben zu bekehren. Aber die Kirche ist ihnen längst auf den Fersen!
Nicht einmal Nonnen sind gegen den Zauber dieses Vampirs immun!

sister und vampire

Weiterlesen

Rezension | Verdammt nah am Himmel – Linda Schipp


Titel: Verdammt nah am Himmel

Autor: Linda Schipp
Reihe: /

Preis: eBook – 4,99€
Taschenbuch – 14,90€
Seiten: 256

Verlag: Drachenmond

Genre: /

Themen: Tod, Suizid, Glauben

gelesen: Oktober 2018 als Rezensionsexemplar

Klappentext

Das Ende seiner Tage muss für Jack perfekt sein. Denn als Jahrgangsbester an der medizinischen Fakultät weiß er genau: Sobald das Gehirn für mehr als zehn Minuten keinen Sauerstoff erhält, erlöschen mit hoher Wahrscheinlichkeit sämtliche Funktionen des Groß- und Kleinhirns sowie des Hirnstamms. Und damit ist alles vorbei. Für immer.
Rose glaubt nicht nur von ganzem Herzen, dass nach dem Tod der Himmel wartet – sie weiß es. Genau so sicher weiß sie, dass es kein Zufall ist, als sie dem Jungen mit der Top-Ten-Todesliste begegnet. Als sie erfährt, dass er weder an die Liebe noch an das
Leben glaubt, nein, dass er nichts glaubt, was sich nicht beweisen lässt, überredet sie ihn zu einem wissenschaftlichen Experiment …

verdammt nah am Himmel Weiterlesen

Rezension | Wenn es Frühling wird in Wien – Petra Hartlieb


Titel: Wenn es Frühling wird in Wien

Autor: Petra Hartlieb
Reihe: Weaverhill-Reihe 2

Preis: eBook – 2,99€
Hardcover – 18,00€
Seiten: 176

Verlag: Dumont

Genre: Liebesgeschichte

Themen: Liebe, Job, Vertrag

gelesen: Juli 2018 als Rezensionsexemplar

Klappentext

Wien, 1912. Nach einer Kindheit in Armut hat Marie Haidinger es geschafft. Seit wenigen Monaten ist sie Kindermädchen in der Sternwartestraße 71 – dem Haushalt des berühmten Schriftstellers Arthur Schnitzler im gediegenen Cottage-Viertel. Als sie für ihren Dienstherrn in der nahe gelegenen Buchhandlung auf der Währinger Straße ein Buch abholt, lernt sie eine völlig neue Welt kennen: Die Welt der Bücher. Und Oskar, den ebenso charmanten wie mittellosen Buchhändler, der ihr schon bald Avancen macht. Aber meint Oskar es auch ernst mit ihr?
Wie brüchig das Glück sein kann, wird Marie klar, als Sophie, das Dienstmädchen der Schnitzlers, nach einer Abtreibung fast stirbt. Und als sie zufällig mithört, dass der Hausherr Oskar spätabends im feinen »Sacher« gesehen hat – in Begleitung einer überaus hübschen jungen Dame …
Vor dem Hintergrund der Werke Arthur Schnitzlers und genau recherchierter historischer Ereignisse lässt Petra Hartlieb das Wien des großen Dichters wiederauferstehen – vom Dienstbotentrakt bis in die glamourösen Salons der freigeistigen Intellektuellen der Zeit.

dav Weiterlesen

Rezension | Manga – Die Stadt, in der es mich nicht gibt 05 – Kei Sanbe


Titel: Die Stadt, in der es mich nicht gibt

Autor: Kei Sanbe
Reihe: Band 5

Preis: eBook – 8,99€
Taschenbuch – 12,00€
Seiten: 196

Verlag: tokyopop

Genre: Manga

Themen: Dedektiv, Rätsel, Freundschaft

gelesen: September 2018

Klappentext

Solange der wahre Täter nicht gefasst ist, bleibt Satoru keine Zeit zum Verschnaufen … Er beschließt, nach Mädchen Ausschau zu halten, die keine Freunde haben, um sie zu beschützen. Doch begibt er sich dadurch nicht selbst in Gefahr?

dav Weiterlesen