Rezension: „Ein bisschen Glauben gibt es nicht“ von Daniel Böcking

15996256_1208067009247522_3187761_nKurzinfos: Hardcover – 224 Seiten | Verlag – Gütersloher Verlagshaus | Preis – Hardcover 17,99€ – eBook 13,99€  | ISBN: 978-3579086408

Klappentext:

Fast jeder Mensch ist auf der Suche nach dem Sinn. Dabei tragen viele Millionen Deutsche den Kern aller Antworten auf die großen Fragen längst in sich: Sie sind gläubig – aber die meisten von ihnen nur nebenher, so ein bisschen. Wie viele lassen sich wirklich mit Herz und Verstand auf den Glauben an Gott ein?

Daniel Böcking hat es gewagt, sich frei zu Jesus zu bekennen und Veränderungen zuzulassen. So hat er den Sinn gefunden in allem, was er tut, und auch seine von Gott gegebene Aufgabe. Dieser Schritt hat sein Leben komplett umgekrempelt. Er führte von einem Alltag zwischen Partys und Job-Stress zu einem Leben allein nach Gottes Wort. Er brachte neue Verpflichtungen und Aufgaben mit sich, auch viele Fragen, mitunter Konflikte und Konfrontation. Daniel Böcking beschreibt seine Umkehr zu Gott als »einen Sechser im Lotto« und will mit seiner Geschichte auch andere ermutigen, diesen Hauptgewinn anzunehmen.

Weiterlesen

Rezension: „Jesus: Das Interview Neues vom Auferstandenen“ von Detlev F. Neufert

 (Bild klicken und zu Amazon Seite gelangen)

Kurzinfos: Taschenbuch – 256 Seiten | Verlag – Gütersloher Verlagshaus | Preis – Taschenbuch 17,99€ – eBook 13,99€  | ISBN: 978-3579070889

 

(Amazon)
Es ist schwerer, ein Interview mit dem Papst zu bekommen, als eines mit Jesus …Gibt es die eine wahre Religion? Und sind die anderen dann Lüge? Kann man der Bibel glauben? Was ist nach dem Sterben? Kommen wir wieder oder gibt es den Himmel wirklich? Engel, gibt es die? Und: Ist Jesus Kommunist?

Wie viele Menschen plagen auch Detlev F. Neufert unzählige Fragen und Zweifel. Deshalb hat er das Gespräch mit Gottes Sohn gesucht, seine Fragen gestellt und zeimlich unerhörte Antworten bekommen …

In einem tiefgehenden, ehrlichen und bisweilen recht streitlustigen Schlagabtausch offenbart Jesus vieles, das zum Nachdenken anregt. Aus den unkonventionellen und erfrischenden Antworten kristallisiert sich heraus: Nur mit Glauben und Verstand zugleich gelangt der Mensch zur richtigen Erkenntnis. Beide müssen keine Gegensätze sein, Vertrauen ist die unabdingbare Basis und der Zufall gehört zur Lebensmatrix der Schöpfung.

(Amazon)

Detlev F. Neufert beginnt seit 1971 noch während des Studiums der Philosophie, Germanistik und Theologie Features und Dokumentationen für die ARD und ZDF zu drehen und arbeitet als Journalist für die Süddeutsche Zeitung, Rheinische Post, epd u.a. Darüber hinaus ist er auch als Buchautor tätig. Sein Spielfilm „Nimm die Nacht weg“ hatte 1982 bei den Filmfestspielen in Cannes Premiere. Mit “ Fresh Family“ drehte er den ersten deutschen Hip Hop Film. Vom Vorstandsprecher der Deutschen Bank bis zu Strassenkindern in Sankt Petersburg reicht das Spektrum seiner Themen. Während seiner Gastprofessur für Deutschen Film an der University of California, Santa Barbara hielt Detlev F. Neufert Vorlesungen in San Francisco, Seattle und Los Angeles. 1998 wurde er Bundesvorstand der deutschen Kunstpartei Chance 2000 von Christoph Schlingensief. Seit 1999 ist er überwiegend im asiatischen Raum tätig. Er gründete Galerien in Berlin, Bangkok und Chiang Mai und gilt als Experte für asiatische Kunst. Seine Dokumentation über Aids-Waisen “ Die Himmelswiese“ findet weltweit große Anerkennung. Detlev F. Neufert lebt in Berlin und Bangkok.

Jesus, Sie sind weltbekannt.

 

Die Gestaltung finde ich wirklich super. Die Illustration ist spitze. Mein Vater meinte er sieht aus wie er früher, finde ich aber nicht 😉
Mir gefällt diese Gestaltung einfach, weil sie eine modernisierte Sicht auf Jesus vermittelt. Zudem finde ich die Schlichte, aber nicht zu schlichte Gestaltung sehr erfrischend.

 

In einem kleinem Interview stellt der Autor Jesus fragen. Die Fragen sind Fragen die sich schon viele gefragt haben. Die Antworten sind erschreckend direkt und ehrlich…

Als ich das Cover gesehen habe war ich wirklich auf den Inhalt sehr gespannt. Nachdem ich dann mit dem Buch gestartet habe, war ich ein wenig erschrocken wie direkt die Fragen sind. Aber wie kann man bei Jesus nicht direkt sein?
Der Austausch der Fragen und Antworten ist fließend und ist mal humorvoll mal ernst.
Es ist auf jeden fall keine leichte Lektüre. Ich konnte immer ein Kapitel lesen und dann musst ich erst mal eine Pause machen und das gelesene auf mich wirken lassen. Damit hätte ich nicht gerechnet.
Ich habe nach dem Klappentext etwas Humorvolles erwartet war aber positiv überrascht wie ernst der Autor bei dem Interview vorgegangen ist. Ich freue mich das Buch gelesen zu haben und werde es auf jeden fall nochmal lesen J
Es ist einfach ein Buch das einem ein neues Weltbild gibt. Es hat so viele Antworten auf viele Fragen die man sich über Gott und die Welt gestellt hat…
Ein muss für Personen die sich mit der Religion auseinander setzen und zwar nicht nur mit der Christlichen.