Mein Taschenbuch ABC

Willkommen bei meinem vierten Beitrag zu Ich liebe Tagebücher.

Ich stelle euch ganz einfach einmal das ABC der Taschenbücher vor mit den Büchern die ich zuhause in meinem Regal zur Zeit habe, viel Spaß 😀

A

 Alt – Der Medicus

B

 Bilder – High School Queen

C

Charmant – Die Hexe

D

 Doppelband – Schattenkuss + Nachtschwärmer

E

 Ende in Sicht – Keine Zeit für Vampire

F

 Fortsetzung – The walking dead 2

G

 Glauben – Jesus Das Interview

H

 Humor – isch geh Schulhof

I

Ignoriert – About a Boy

J

leider nichts gefunden :/

K

 Kraft – Eragon

L

 Liebe – Glückskekse

M

 Manhattans Elite

N

 Nichtssagend – Der Fetzer

O

Originell – Todesfluch

P

Produktiv – Die Päpstin

Q

 Quatsch – Dich nehm ich

R

Reihe – evermore

S

 Schule – House of Night

T

 Traurig – Morgentau ♥

U

Überraschemd gewonnen- Himmelstaub

V

Vampire – Der Kuss des Dämons

W

 Wünsche – Zwanig Zeilen Liebe

X

Leider nichts!

Y

Auch hier nichts

Z

 Zeit – Die Tochter des Malers

Ich hoffe es hat euch gefallen!

So dies war auch schon der letzte Beitrag!

Mochtet ihr die Reihe?

Sollte es sowas öfter geben?

Carlosia

Advertisements

ganz besondere Taschenbücher

Willkommen bei meinem dritten Beitrag zu Ich liebe Tagebücher.Heute befasse ich mich mit dem Thema: Ganz besondere Taschenbücher.

Es geht es um in diesem Fall um Manga. Diese Rubrik habe ich nicht zu meinen normalen Bücher gezählt.

Dies sind also Bücher die ich, bei meinem ersten Beitrag, nicht dazu gezählt habe.

Ihr fragt euch wieso?

Ganz einfach diese Bücher gehören nicht nur mir. Ich habe diese kleine Sammlung zusammen mit meiner Schwester angelegt.

Manga sind finde ich etwas ganz besonderes und nicht weil es Bücher mit Bild und wenig Text sind. In den Büchern kommt man zwar schnell voran, aber wirklich schnell bin ich da auch nicht, denn ich gucke mir die Bilder auch sehr genau an. Ich liebe die Zeichnungen und wie die einzelnen Mangakas ihre Handlungen darstellen und das in teilweise sehr wenigen, aber trotzdem aussagekräftigen Bildern.

In den nachfolgenden Bildern könnt ihr, in diesem Fall meine Liebe und die von meiner Schwester sehen. Wir beide lieben Manga und wir sind wirklich sehr stolz darauf.

Das sind schon wirklich einiges an Manga 😀

Hier seht ihr einmal meinen momentane Lieblingsmanga Reihe.
Es handelt sich um Full Moon Wo Sagashite (keins von meinem Bildern, habe die Reihe gerade ausgeliehen).

k0161

full-moon-wo-sagashite-3146107

full-moon-wo-sagashite-308201

ca70d4928e814199ec778c9402821c6c

c2c6c8ff13db9c40157dbad5cb94e991

466f57e93ecf9a7e61d0901f1be289c1

9fa5dc67c215eeb9a750c8ec87294bb0

8ae2a9a46ce86bda0b14f923fc609365

Es geht darum um ein kleines Mädchen die sehr krank ist. Sie hat eine wunderschöne Stimme, jedoch um wieder gesund zu werden müsste sie diese opfern und das möchte sie nicht tun. Dann trifft sie auf zwei kleine Wesen die sich in einer Sache verplappern, in was? Das müsst ihr schon selber rausfinden.

Carlosia

3 Autoren

Hallo und Willkommen zu einem weiterem Beitrag zu

Ich ♥ Taschenbücher.

Der letzte Beitrag ist schon etwas her, aber wie gesagt hat da etwas nicht ganz so geklappt.

Daher stelle ich heute drei Autoren vor, die besonders oft in meinem Bücherregal zu finden ist.

Wir fangen direkt an:

Lisa J. Smith

(lovelybooks)

Lisa Jane Smith wollte bereits in der Grundschule Schriftstellerin werden. Sie schrieb ihr erstes Buch während ihrem Psycholgiestudiums, die Idee dazu hatte sie als sie während ihrer Highschoolzeit als Babysitter arbeitete. Bevor sie endgültig Schriftstellerin wurde, arbeitete sie einige Zeit als Lehrerin. Auslöser, dass sie endgültig Schriftstellerin wurde, war der Tod ihrer Mutter, diese starb an Krebs. Um sie nicht zu vergessen und die Trauer verarbeiten zu können, schrieb sie Gedichte und Kurzgeschichten über ihre Mutter. Sie geht gerne spazieren und wandern in der Natur. Ausserdem sammelt sie kleine Kästchen von der ganzen Welt. Sie ist Mitglied einer Buchdiskussionsgruppe, die vor allem Bücher mit starken Frauen diskutiert. Ihre Bücher zieren regelmäßig die Bestsellerlisten der Ney York Times. Die Vampir Diaries, welche ersten 3 Teile sie in nur 9 Monaten schrieb, wurden verfilmt und laufen auch im dt. Fernsehen. Lisa J. Smith kaufte sich das erste Mal einen Fernseher als die Vampire Diaries ausgestrahlt wurden, bis dahin lebte sie ohne. Die Autorin lebt in Karlifornien, zusammen mit Ihren Hunden und etw 100.000 Büchern. Sie reist oft nach Europa.

Dies ist eine meine Lieblingsautorin! Sie hat die Grundlage zu meiner absoluten Lieblingsserie „Vampire Diaries“ geschrieben. Jedoch sind Serie und Buch wirklich zwei ganz verschiedene Paar Schuhe.
Leider, wie der ein oder andere im unterem Bild erkannt hat, habe ich aus der Reihe, die im deutschen „Tagebuch eines Vampire“ heißt, nicht alle Teil, werde sie mir jedoch noch alle besorgen.
Die Bücher habe ich noch nicht alle aus sehr guten Gründen:
1. Wurden die Bücher immer ein bisschen komischer (damit meine ich das immer mehr Wesen in der Reihe auftauchen und daher der überblick ein wenig verloren geht, besonders wenn man hauptsächlich die standert Wesen kennt wie Vampir, Werwolf, „Hexe“, …);
2. hatte ich immer dann wenn ich sie lesen wollte kein Geld;
3. andere Bücher haben sich irgendwie vorgedrängelt;
4. wird die Reihe von anderen Autoren fortgeführt.
Die ersten vier Teile sind Hardcover, diese habe ich zum Geburtstag geschenk bekommen und es gab sie damals nur als Hardcover.

Natürlich habe ich mehr von der Autorin in meinem Regal. Zu einem ist da noch der Doppelband der ersten beiden „Tagebuch eines Vampire“ auf Englisch.
Dann kommt noch der erste Teil von Stefan Diaries (dies basiert jetzt auf die Serie „Vampire Diaries“ und zeigt wie Stefan Katherine kennen gelernt hat).
Und dann habe ich in meinem Regal noch 5 Teile der Night World Reihe der Autorin. Jedes Buch ist für sich abgeschlossen und spiegelt Liebesgeschichten mit Vampiren wieder, ich habe sie schon alle als eBook gelesen werde sie mir aber trotzdem alle besorgen! Außerdem habe ich noch den erst Teil der Triologie Der magische Zirkel.

Zusammengefasst habe ich von dieser Autorin schon so einiges!!

Katie MacAlister
(lovelybooks)

Aufgewachsen in einer bücherverrückten Familie begann Katie MacAlister ihre Karriere als Schriftstellerin zunächst mit einem Sachbuch über Software. Dabei merkte sie, dass mehr in ihr steckt als trockenes Fachwissen. Über dreißig Romane später ist sie bekannt für ihre zeitgenössischen, historischen und paranormalen Romanzen, die besonders durch ihre witzigen Dialoge zu unterhalten wissen. Ihre Inspirationen hierfür findet sie in ausgedehnten Surfturen durch das Internet. Katie MacAlister ist Mitglied der Autorenvereinigung Romance Writers of America und lebt mit Mann und Hunden im pazifischen Nordwesten der USA. Im Juli 2013 erschien mit „Eine feurige Angelegenheit“ Band 2 ihrer Light-Dragons-Reihe.

Von ihr habe ich nicht bzw. noch nicht so viel. Jedoch doch schon so einiges meiner Meinung nach 😀
Und zwar die „The Dark Ones“ Reihe, in der Reihe geht es um Vampire die auf der Suche nach ihren Gefährten sind.
Und die Autorin schreibt so unglaublich gut, dass man sich einfach in die Protagonisten verliebt!
Diese Reihe muss man nicht unbedingt hintereinander lesen, mit der Ausnahme von Teil 1+2, jedoch ist die Reihenfolge einzuhalten sinnvoll, da die Vampire in späteren Teilen noch einmal erscheinen und man dann direkt weiß wer wer ist.
Bei der Dragon Love Reihe sollte man auf jeden Fall die Reihenfolge berücksichtigen da dieser Vierteiler eine Geschichte beinhaltet! Auch sie stehen in meinem Regal und sind herzerweichend.
Es werden in naher Zukunft noch mindestens zwei weiter Drachen Reihen der Autorin bei mir einziehen und das sind Silver Dragons und Light Dragons.

J. R. Ward
(lovelybooks)

J. R. Ward ist das Pseudonym der US Autorin Jessica Rowley Pell Bird. Sie ist sowohl unter ihrem Geburtsnamen Jessica Bird als auch unter J. R. Ward schriftstellerisch tätig. Sie ist unter ihrem Pseudonym bekannt für die romantische Vampirreihe „Black Dagger“. Jessica Bird alias J. R. Ward, geboren 1969 in Massachusetts, ist die Tochter des Bankvorstands W. Gillette Bird jun. und der Architekturzeichnerin Maxine F. Bird. Sie studiert zunächst am Smith College in Northampton, Massachusetts und dann an der Albany Law School, wo sie ihren Abschluss als Rechtsanwältin macht. Sie arbeitet im Gesundheitswesen und leitet unter anderem die Personalabteilung des Krankenhauses „Beth Israel Deaconness Medical Center“ in Boston. Am 6. Oktober 2001 heiratet sie Neville Blakemore, der bis 2003 Inhaber der Unternehmensberatung Bluegrass Consulting in Cambridge ist. Im August 2003 zieht Ward mit ihrem Mann von Neu England in seine Geburtstadt Louisville, Kentucky. Er wird dort Partner der Investmentfirma Nova Group Investments. Das Schreiben ist seit der Kindheit ihre Passion. Bereits als Teenager schreibt Ward ihren ersten Liebesroman. Ihr Talent ist offenkundig, so dass ihre Mutter und ihr Mann sie immer wieder dazu drängen ein Manuskript an einen Agenten weiterzugeben. Mit Erfolg: ihr erster Roman „Leaping Hearts“, eine Liebesgeschichte, wird 2002 veröffentlicht. Mittlerweile ist sie eine Bestseller-Autorin und für ihre „Black Dagger“ Reihe bekannt, die seit 2005 erscheint. Die Bücher sind eine Mischung aus Liebes- und Vampirroman. Im Februar 2015 wurde mit „Königsblut“ bereits der 24. Band der Black Dagger Reihe veröffentlicht. Neben dem Schreiben liebt sie auch Kaffee und ihren Hund, einen Golden Retriever.

Von ihr habe ich wirklich nicht sehr viel und zwar nur die ersten 10 Teile Black Dagger Reihe (Teil 10 lese ich zur Zeit) und auf meinem SuB weitere fünf Teile, aber auch diese Reihe wird bei mir etwas mehr Platz einnehmen und zwar bis jetzt 26. Die Reihe hat nämlich bis jetzt unglaubliche 26 Bücher und darüber hinaus gibt es Zusatzmaterial. Dieser wird bei mir auch alles einziehen.

So das waren die drei Autoren die vor allem bei mir zu finden sind. Wie erkennen könnt sind dies alles (naja fast alles) Taschenbücher und ich liebe sie.

Bis blad und freut euch auf den nächsten Beitrag, den es geht fröhlich und teilweise bunt zur Sache beim nächsten Ich ♥ Taschenbücher Beitrag zu.

Carlosia

Ich ♥ Taschenbücher

Hey und Hallo zu einem neuen  Blogbeitrag!

Die Organisten von Das Jahr des Taschenbuchs haben sich wieder eine super Aktion überlegt, an der ich gerne mitmache.

Die Aufgabe lautet wie folgt:

Zeigt uns eure Liebe zu den Taschenbüchern!

Hier können wir uns ganz im Sinne der Aufgabe etwas ausdenken. Ich starte dafür einen kleine Blogbeitrag-Reihe.
Dies ist der erste Beitrag in dem ich ein paar Fakten offen legen werden. Die folgenden Beiträge kommen nicht zu bestimmten Tagen, da ich nicht genau weiß wie die Umsetzung klappt 😀 geplant sind auf jeden Fall 4 Beiträge vielleicht schaffe ich auch mehr 😉 Der letzte kommt auf am 20. Mai 2016.

Aber genug Vorspann, kommen wir zum eigentlichen Beitrag.

Zu aller erst zeige ich euch dafür mein Bücherregal. Ich hoffe ihr könnt einige der Bücher schon hier erkennen. Genauere Bilder am Ende des Beitrages (sorry alles Handy-Aufnahmen und das Handy ist nicht das Beste, Ich hoffe sehr das meine Kamera bald wieder heil ist!) 😉
Dort seht ihr alle Schätze die ich zur Zeit besitze mit der Außnahme der Bücher die ich momentan lese, die auf meiner WTR-Liste stehen und die die ich diesen Monat schon neu habe!

In meinem Besitz befinden sich gerade 299 Bücher, was ich wirklich unglaublich finde, wenn man dabei bedenkt das 178 Bücher noch ungelesen sind. Das liegt aber einfach auch daran das ich gelesene Bücher, die mich nicht überzeugt habe, schnell ihren Platz im Regal verliehren, daher verurteilt mich Bitte nicht!
Genau 101 Bücher sind Hardcover und von den habe ich vielleicht 15 Bücher selber gekauft. Der Rest sind Geschenke. Wie ihr vielleicht schon im Kopf überschlagen konntet sind daher unglaubliche 198 Bücher im Taschenbuch Format (zähle Paperbacks mit, höchstens 20) in meinem Regal. Diese sind auch bis zu 80% von mir selbst gekauft oder ertauscht worden.

Wie ihr alleine schon durch die Zahl erkennen könnt liebe ich Taschenbücher und werde sie auch immer Lieben!

Sie sind eben meine erste Wahl!!

4

3

2

1